Leben und Arbeiten in Tschechien

Wolltest du schon immer mal im Ausland leben? Wie wäre es mit Tschechien? Das tschechische Sprichwort „Co je český, to je hezký“ besagt “Schön ist, was tschechisch ist”. Wer das Land besucht, der versteht sofort, was mit diesem Sprichwort gemeint ist. Egal ob Stadt oder Land – beides ist in Tschechien, ehemals Tschechische Republik genannt, von beeindruckender Schönheit geprägt. Also, worauf wartest du noch? Willkommen in Tschechien!

Wissenswertes über Tschechien

Sprache: Tschechisch
Währung: Tschechische Krone
Hauptstadt: Prag
Bevölkerung: 10,6 Millionen Einwohner
Berühmt für: Bier und schöne Gebäude.
Gut zu wissen: Die Tschechen trinken das meiste Bier pro Person in der Welt!

CZ National Day Infographic
Quelle: Eurostat

Arbeiten in Tschechien

Arbeitsbedingungen in Tschechien

Die Standardarbeitszeit in der Tschechischen Republik ist gesetzlich auf 40 Stunden pro Woche (42,5 Stunden einschließlich einer halbstündigen Mittagspause) festgelegt und wird in der Regel in fünf achtstündige Arbeitstage unterteilt.

Einige Arbeitgeber erlauben ihren Mitarbeitern, in Gleitzeit zu arbeiten. Das bedeutet, dass ihre Arbeitszeiten flexibel verteilt sind.

Gehalt in Tschechien

Der Mindestlohn in Tschechien beträgt 654.84 € pro Monat oder 3,94 € pro Stunde (Stand 2022). Verglichen mit einem deutschen Gehalt ist das natürlich ziemlich wenig, aber man darf nicht vergessen, dass das Leben in Tschechien viel günstiger ist als in Deutschland.

Außerdem heißt es nicht, dass jeder in Tschechien Arbeitende einen Mindestlohn erhält. Die Bezahlung kommt natürlich auf die Branche, den Beruf, die Qualifizierung und Erfahrung an.

Steuern in Tschechien

Wenn du in einem Kalenderjahr 183 oder mehr Tage in der Tschechien lebst, bist du dort steuerpflichtig. Die Beiträge werden automatisch von deinem Gehalt abgezogen (etwa 8 %). Natürlich ist am Anfang etwas mehr Papierkram zu erledigen. Du wirst gebeten, ein Formular mit den üblichen Angaben auszufüllen: Name, Adresse usw. Aber wenn das erledigt ist, bleibt wenig Bürokratie übrig und du kannst dein neues Leben in Tschechien beginnen. Dann bekommst du eine Steueridentifikationsnummer (TIN – daňové identifikační číslo), die mit CZ anfängt, gefolgt von einer 10-stelligen Nummer und einer Registrierungsnummer (identifikační číslo).

In Tschechien gibt es ein Pauschalsteuersystem von 15 %, welches in Geltung tritt, wenn du in deinem Heimatland im Sozialversicherungssystem versichert bist. Ansonsten wirst du mit 20,1 % besteuert, was auch Zahlungen an die Kranken- und Sozialversicherung beinhaltet.  

Bankkonto in Tschechien eröffnen

Hast du deine Erlaubnis zum Daueraufenthalt bekommen und deine TIN erhalten, wird es Zeit, ein Bankkonto in Tschechien zu eröffnen, damit du internationale Überweisungen machen und Wechselgebühren vermeiden kannst. Hier sind ein paar der beliebtesten tschechischen Banken, die keine Eröffnungs- oder Verwaltungsgebühren verlangen: 

Arbeiten in Tschechien als Deutscher, Österreicher oder Schweizer

EU-Bürger müssen sich nach ihrer Ankunft innerhalb von 30 Tagen bei der zuständigen Fremdenpolizei anmelden. Wenn du in einem Hotel oder einer Pension wohnst, musst du das allerdings nicht.

Eine Aufenthaltserlaubnis kann von EU-Bürgern bei der örtlichen Ausländerbehörde beantragt werden, wenn du vor hast, länger als 30 Tage dort zu verweilen. Neben einem gültigen Personalausweis oder Reisepass sind zwei Passbilder sowie ein Nachweis über eine Krankenversicherung und ein Vertrag, aus dem der Zweck des Aufenthalts hervorgeht (z. B. eine Beschäftigung), erforderlich.

Alle Dokumente müssen beglaubigt und in tschechischer Sprache sein, mit Ausnahme des Reisepasses und der Heiratsurkunde, die nicht älter als 180 Tage sein dürfen. Wenn du schließlich deine Aufenthaltserlaubnis erhältst, ist diese nicht befristet und muss nur erneuert werden, wenn du deine Adresse, Passnummer usw. änderst.

Arbeiten in Tschechien: Erfahrungen

Immer mehr deutschsprachige Menschen wollen nach Tschechien ziehen und dort ihre Karriere starten oder den nächsten Karrieresprung machen. Es gibt schließlich auch gute Gründe für eine Auswanderung nach Tschechien, denn oft ist es dort leichter beruflich weiterzukommen als in Deutschland. Hier ein paar Links zu Geschichten von denjenigen, die es geschafft haben, die Hürden und Herausforderungen im Ausland zu meistern und sich getraut haben, ihren Traum vom Leben und Arbeiten in Tschechien zu erfüllen:

Arbeiten in Tschechien: Corona

Coronavirus Tschechien – Deutschland

Seit dem 1. Juni 2022 ist die Einreise aus allen Ländern, einschließlich aller Reisen aus Tschechien nach Deutschland, wieder uneingeschränkt möglich, d. h. ohne Einreiseeinschränkung, Quarantäne oder COVID-Nachweis. 

Coronavirus Deutschland -Tschechien

Die Einreise nach Tschechien unterliegt ebenfalls keinen besonderen epidemiologischen Bedingungen mehr. Somit können alle Pendler oder Menschen, die in Tschechien arbeiten wollen, uneingeschränkt wieder ins Land.

Da sich die Beschränkungen zum Coronavirus jedoch ständig ändern können, solltest du vor jeder Reise beim Auswärtigen Amt oder bei anderen offiziellen Quellen nachschauen, welche Regelungen zu deiner Reisezeit gelten.

Wohnsitz in Tschechien, arbeiten in Deutschland

In Tschechien lebende Ausländer können ebenso wie Staatsangehörige zur Zahlung von Steuern auf ihr Einkommen verpflichtet sein. Die Höhe der gezahlten Steuern richtet sich nach dem Status des „steuerlichen Wohnsitzes“ einer Person.

Um festzustellen, ob du in Tschechien steuerlich ansässig bist, musst du zunächst die örtlichen Steuergesetze berücksichtigen. Wenn eine der folgenden Situationen auf dich zutrifft, wirst du als tschechischer Steuerinländer betrachtet:

a) Du wohnst in Tschechien und hast dort einen Daueraufenthalt im Sinne des Ortes, an dem du dauerhaft bleiben willst und/oder

b) Du dich gewöhnlich in Tschechien aufhältst, d. h. du verbringst in Tschechien im Kalenderjahr mindestens 183 Tage.

Um feststellen zu können, welche Situation auf dich genau zutrifft, solltest du einen internationalen Steuerexperten zu Rate ziehen.

Jobs in Tschechien für Deutsche oder Deutschsprachige

Die enge deutsch-tschechische Zusammenarbeit macht Deutschland zum wichtigsten Wirtschaftspartner Tschechiens. So gibt es viele Deutsch-tschechische Firmen, die für deutsche Arbeitssuchende eine gute Möglichkeit sein können, eine Beschäftigung zu finden. Die meisten deutschen Arbeitssuchenden in Tschechien haben mindestens ein mittleres Bildungsniveau.

Spezialisten in folgenden Berufen werden besonders oft gesucht:

  • Ingenieure
  • Handwerker
  • Mechaniker


Jedoch kommst du mit deinen Sprachkenntnissen allein auch schon etwas weiter. Wer Deutsch und Englisch fließend sprechen kann, hat schon ein paar Pluspunkte für Stellen im Kundenservice oder auch als Reiseberater und in Hotel- und Gaststätten. Kannst du dazu noch die tschechische Sprache sprechen, solltest du keine Probleme haben einen Job zu finden.

Auch machen viele junge Menschen Work & Travel in Tschechien für 3 Monate oder 6 Monate, um Land und Leute kennenzulernen, bevor sie sich für etwas Permanenteres entscheiden. Einen Job im Ausland zu ergattern, der eher kurzfristig ist, ist oft auch einfacher, als eine Festanstellung zu erhalten.

Deutsche Arbeitssuchende können sich zuerst auch an folgende Institutionen wenden: die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Agentur für Arbeit und die European Employment Services (EURES). Auch in den größeren Tageszeitungen, wie Právo, Lidové noviny oder Blesk sind immer offen Stellen zu finden. Wer sich lieber selbstständig machen möchte, kann die Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer in Prag zu Rate ziehen. Die Deutsche Botschaft Prag bietet auch immer wieder Stellen oder Praktika an.

Arbeitskultur in Tschechien

Die Arbeitskultur unterscheidet sich in Tschechien je nach Art der Tätigkeit. Eine Firma, in der oft persönliche Gespräche mit Kunden stattfinden, wird eine völlig andere Unternehmenskultur haben als beispielsweise ein IT-Startup. 

  • Dresscode: Unternehmen wie Banken, Anwaltskanzleien usw. haben in der Regel eine formellere Kleiderordnung. In vielen Startups oder IT-Unternehmen kann der Dresscode lockerer sein. Es ist allerdings trotzdem immer besser, sich zu schick zu kleiden, als zu lässig zu sein, vor allem wenn du zum Vorstellungsgespräch gehst oder neu bist und noch nicht genau weißt, was erlaubt ist. 
  • Pünktlichkeit: Pünktlichkeit ist in Tschechien die Norm. Wenn ein Meeting zu einem bestimmten Zeitpunkt vereinbart wird, fängt es normalerweise dann auch zu diesem Zeitpunkt an. So wie in Deutschland eben. 
  • Hierarchie: Die Beziehung zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern unterscheidet sich hier auch je nach Unternehmen. So ist die Hierarchie im Banken-/Finanzsektor meist höher als in einem Startup. 
  • Work-Life-Balance: Auch die Work-Life-Balance in der Tschechischen Republik ist je nach Branche unterschiedlich. Meistens endet der Arbeitstag um 17:00 Uhr.

Bewerben in Tschechien

Bewerbungen in Tschechien werden meist in tschechischer Sprache erwartet. Nur wenn es spezifisch von der Firma angegeben wird, können Lebenslauf und Anschreiben auch auf Englisch oder in sehr seltenen Fällen sogar Deutsch geschrieben werden. Sie müssen individuell gestaltet werden und sollen nicht wie Massenbriefe wirken. Informiere dich im Vorfeld gut über das Unternehmen, bei dem du dich bewirbst. Auch hier sind Onlinebewerbungen sehr üblich geworden. Zeugnisse und Referenzen werden meistens erst beim Vorstellungsgespräch verlangt.

Networking in Tschechien

Beim Umzug nach Tschechien bist du dir nicht sicher, wie du neue Freunde finden kannst? Wenn du in Tschechien neue Bekanntschaften schließen möchtest, um deinen sozialen und beruflichen Kreis zu erweitern, gibt es mehrere Wege dies zu tun. Damit du bei deinem Aufenthalt in Tschechien nicht alleine dastehst, ist die direkte Interaktion mit Einheimischen da der offensichtlichste Weg für eine Kontaktaufnahme. Viele junge Tschechen mögen es gerne, sich mit Ausländern auszutauschen und ihr Englisch zu verbessern. Es gibt aber auch viele Online-Communitys, in denen du Anschluss finden kannst. Neben Apps wie Meetup kannst du auch über Facebook-Gruppen neue Freunde finden. Wenn du gerne Sport treibst, kannst du dich auch einem Sportclub anschließen oder anderen Interessensgruppen.

Leben und Arbeiten in Tschechien

Leben in Tschechien

Vorteile vom Leben und Arbeiten in Tschechien

Ein großer Teil des Landes ist von Gebirgen bedeckt, die sich von weiten grünen Ebenen abheben und mit ihren felsigen Schluchten und Wasserfällen für ein tolles Panorama sorgen. Man kann hier jedoch auch eine erstaunlich große Anzahl an Burgen und Schlössern entdecken, die alle während der turbulenten Vergangenheit des Landes entstanden. Wer nun jedoch an verfallene Ruinen und Mauern denkt, der liegt falsch, denn unter den Schlössern befinden sich auch romantische Sommerpaläste mit schön gepflegten Parks.

Tschechien hat sich in den letzten Jahren zu einem sehr modernen Land entwickelt, es bleibt aber nichtsdestotrotz ein von seiner Geschichte stark traditionell geprägtes Reiseziel. Dies wird vor allem zur Sommersaison deutlich, wenn man in Tschechien die Volkskultur wieder aufleben lässt. Diese wird von traditionellen Gewändern, Musik, viel Wein und Bier begleitet. Wenn es um letzteres geht, übertreffen die Tschechen sogar die Deutschen. Natürlich heißt es hier auch, es gäbe das beste Bier der Welt.

Für Tschechien spricht auch seine Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung, Innovation und Kultur, die in den letzten Jahren einen beträchtlichen Aufschwung erlebt haben. Auch in Sachen Innovation und Kultur kann das Land punkten.

Lebenshaltungskosten in Tschechien

Unterkunft in Tschechien

Wenn du dich dazu entscheidest, nach Tschechien zu ziehen, solltest du dir für die ersten Wochen gegebenenfalls erstmal ein Airbnb mieten. Auf diese Weise hast du genug Zeit, dir die Gegend etwas genauer anzusehen und zu entscheiden, wo du gerne dauerhaft leben möchtest. Die Mieten in Tschechien sind im Allgemeinen nicht besonders teuer. Eine Ein-Zimmer-Wohnung in der Stadt kannst du ab ca. 500€ mieten. Außerhalb der Stadt kannst du von ungefähr 400€ pro Monat schon eine Wohnung finden.

Sieh dich doch einmal auf den folgenden Webseiten um, mit etwas Glück findest du hier bereits dein neues Zuhause:

Transport in Tschechien

In Tschechien gibt es zwei Städte, in denen die meisten Ausländer landen. Dies sind die „Goldene Stadt“ Prag und die zweite Stadt Brünn.

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Prag sind einfach und sehr sicher zu benutzen. Es ist auch möglich, eine Monatskarte zu erwerben, die günstiger ist als Einzelfahrten, wenn man sie öfter benutzt. Du kannst damit die U-Bahn, Straßenbahn, den Bus, die Fähre und die Seilbahn benutzen.

In Brünn bestehen die öffentlichen Verkehrsmittel aus Straßenbahnen und (Trolley-)Bussen. Auch Radfahren ist sehr beliebt. In der Stadt wurden viele Radwege gebaut, um das Radfahren zu fördern.

Essen in Tschechien

In Tschechien kocht man in der Regel für sich selbst oder lässt sich von Freunden und Familie bekochen.

Aber natürlich kann man auch an vielen Orten auswärts essen. Für westliche Verhältnisse ist das Essen in Tschechien ausgesprochen billig. Außerhalb der belebten Touristengebiete und der exklusiven Restaurants wirst du nicht viel für eine Mahlzeit bezahlen müssen.

Fleisch und Fisch (wenn auch in geringerem Umfang) bilden den Hauptbestandteil der warmen Mahlzeiten. Dazu gibt es oft kohlenhydratreiche Beilagen wie Pommes, Pellkartoffeln, Puffkartoffeln, Reis oder die sehr beliebten Knödel (knedlíky).

Gemüse wird normalerweise nicht zu einer Mahlzeit gereicht. Einige Gerichte enthalten jedoch Gemüse wie Kohl, Lauch, Zwiebeln und Paprika. Manchmal sieht man nur ein einziges Salatblatt als Dekoration zu einem Gericht. Schweine- und Rindfleisch ist auf vielen Speisekarten zu finden. Beliebt sind Schnitzel, Würstchen, Koteletts und Gulasch. Gulasch ist übrigens ein sehr beliebtes Gericht. Es wird in der Regel mit Knödeln serviert.

Nachtleben in Tschechien

Möchtest du in Prag ausgehen? Dort gibt es eine große Auswahl an Bars, Restaurants, Kinos, Theatern, Clubs und vielem mehr.

Prag ist bei Theater- und Opernliebhabern sehr beliebt. Die Stadt verfügt über ein breites Spektrum an darstellenden Künsten. Oder bist du eher ein Jazz- oder Rockfan? Dann bist du hier auch genau richtig! In vielen Clubs kannst du sogar Live-Musik genießen. Was im Prager Nachtleben sehr bekannt ist, ist die „Veränderung“. Neue Restaurants und Clubs kommen und gehen in rasantem Tempo.

Auch das Nachtleben in Brünn ist sehr beliebt. So finden in den Clubs regelmäßig Filmfestivals, Jazzkonzerte und Techno-Partys statt. In einigen Clubs kannst du auch Live-Musik genießen.

Leben und Arbeiten in Tschechien 3

Landschaft und Natur in Tschechien

Die Natur in Tschechien besteht aus reißenden Flüssen, ausgedehnten Wäldern, zerklüfteten Gebirgszügen und sanften Seen.

Die schönsten Naturgebiete Tschechiens sind: Böhmerwald, Podyjí, Krkonoše und Böhmische Schweiz. Wenn du Tschechien im Sommer besuchst, wirst du viele kristallklare Gletscherseen, haushohe Hänge und geheimnisvolle Moore voller Nebel vorfinden. Eine Wanderung zu den Berggipfeln ist ein Erlebnis wert. Die Wege sind leicht begehbar und die Landschaften sind sehr beeindruckend.

Wenn dich so eine Natur interessiert, findest du vielleicht auch die Slowakei als Auswanderungsland spannend.

Highlights in Tschechien

Prag 

Die Hauptstadt der Tschechischen Republik ist eine Stadt, die zu den schönsten Städten Europas zählt. Die Stadt ist auch als „die goldene Stadt“ bekannt. Man bezeichnet es auch als die Wiege der tschechischen Kultur, unter anderem aufgrund seines mittelalterlichen Stadtkerns und des großen Angebots an Kunst und Kultur sowie der sich entwickelnden Foodie-Szene. Nicht umsonst hat die Stadt eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten zu bieten. Auf dem Altstädter Ring „Staroměstské náměstí“ befindet sich die berühmte Prager astronomische Uhr. Die Prager Burg, die zu den größten der Welt gehört. Dazu gehören der Veitsdom, der Königspalast, der Lobkowicz-Palast und die St. Georgs-Basilika. In der Stadt gibt es viele Museen, gute Restaurants und zahlreiche Straßencafés. Von der berühmten Karlsbrücke mit ihren schönen Statuen haben Sie einen tollen Blick auf die Moldau und natürlich auf Prag.

Nordböhmen

Wer dagegen die tschechische Natur erkunden möchte, der sollte Nordböhmen einen Besuch abstatten. Die nördlich von Prag liegende Region ist besonders für die wunderschöne Farbenpracht ihres dichten Waldes bekannt. In diesem Gebiet kann man außerdem die ungewöhnlich geformten Sandsteinfelsen bewundern.

Karlsbad

Tschechien ist aber auch bekannt für seine vielen Kurorte. Zu diesen zählt auch das weltweit bekannte Karlsbad, welches als einer der traditionsreichsten Kurorte der Welt gilt. Das kleine Städtchen besitzt ihren ganz eigenen Charme, der unter anderem durch die beeindruckende St. Peter und Paul Kirche mit ihren goldenen und himmelblauen Dächern erzeugt wird.

Riesengebirge

Dieses großartige Naturphänomen befindet sich an der Grenze zwischen Tschechien und Polen. Dieses Berggebiet ist ein beeindruckendes Stück Natur, das jedes Jahr zahlreiche Touristen anlockt. Sie ist besonders bei Wanderern beliebt. Die Wanderwege sind sehr gut ausgeschildert. Für viele Künstler ist dieser Teil der Natur eine große Inspirationsquelle. Auch für den Wintersport bietet dieses Gebiet nicht weniger als zwanzig Skipisten. Der höchste ist der ‚Sněžka mit einer Höhe von 1602 Metern. Bekannte Ziele in diesem Gebiet sind Pec pod Sněžkou, Teplice nad Metují und Špindlerův Mlýn. Eine besondere Attraktion, die man nicht verpassen sollte, sind die Felsen von Adršpach. Dieser Ort besteht aus Felsformationen und einem schönen Wasserfall.

Brauereien

Die Tschechen werden als die größten Biertrinker der Welt bezeichnet. Die bekannteste Brauerei ist die Brauerei Budweiser Budvar in České Budějovice. Eine weitere bekannte Biermarke aus diesem Ort ist das Samson-Bier. Die Königliche Brauerei Krušovice gehört ebenfalls zu den größeren Brauereien in der Tschechischen Republik. Der Name Pils stammt von der tschechischen Stadt Pilsen. Hier befindet sich die Pilsner Urquell-Brauerei. Sie ist bekannt für ihr Pilsner Urquell und Gambrinus-Bier.

Schlösser

Wer Schlösser besichtigen möchte, ist in Tschechien genau richtig. Das Land ist voll von ihnen. Die Prager Burg ist natürlich die Bekannteste. Weitere berühmte Schlösser sind Český Krumlov (Böhmisch Krumau), Jindřichův Hradec (Jindřichův Hradec), Karlstein (Karlštejn) und Hluboka (Hluboká nad Vltavou), das seinerseits als Vorbild für das englische Schloss Windsor diente.

Lipno-See

Die Gegend um diesen riesigen Stausee ist ein beliebtes Urlaubsziel. Es ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein großartiger Ort zum Bereisen. Im Sommer sind Wassersportarten sehr beliebt. Es gibt auch schöne Bungalowparks und Campingplätze. Da die Stadt nur eine halbe Stunde von Český Krumlov entfernt ist, werden viele Ausflüge von dort aus unternommen. Im Winter gibt es am See mehrere Pisten, auf denen du Ski oder Snowboard fahren kannst. In der Umgebung gibt es mehrere Restaurants und einige Unterhaltungsmöglichkeiten.

Leben und Arbeiten in Tschechien 2

Gesundheitswesen und Krankenversicherung in Tschechien

Das Gesundheitssystem in Tschechien ist eines der besten in der EU. Es wird durch Steuerzahlungen und Sozialabgaben finanziert, denn es besteht eine Krankenversicherungspflicht. Die Sozialversicherungsbeiträge decken außerdem auch Renten und Arbeitslosengeld neben der Krankenkasse ab. Insgesamt zahlt der Arbeitgeber 33,8 % des Gehalts eines Arbeitnehmers an das System, während der Arbeitnehmer 11 % davon beisteuert.

Die Gesundheitsversorgung ist kostenlos für diejenigen, die dort dauerhaft leben. Die Krankenversicherung  umfasst sogar die Zahnbehandlung. Du kannst wählen, ob du das öffentliche Gesundheitssystem nutzen oder lieber doch eine private Krankenversicherung abschließen möchtest. Bei einer privaten Versicherung erhältst du, wie auch in vielen anderen Ländern, eine bevorzugte Behandlung und kürzere Wartezeiten.

Visum und Reiseversicherung in Tschechien

Bei der Einreise nach Tschechien brauchst du kein Visum, da das Land Mitglied der Europäischen Union ist und EU-Bürger daher mit einem Reisepass oder Personalausweis einreisen können. Die Gültigkeitsdauer deines Reisepasses oder Personalausweises ist nicht zwingend vorgeschrieben, doch wird für Notfälle eine Gültigkeit von mindestens einem Monat nach Verlassen von Tschechien empfohlen.

Die Krankenversicherung ist sowohl ein praktisches als auch ein notwendiges Anliegen. In Tschechien müssen Ausländer für die Dauer ihres Aufenthalts krankenversichert sein, auch wenn die Grundversicherung dort sehr günstig ist.

Sicherheit in Tschechien

Tschechien ist ein sicheres Land. Die Kriminalitätsrate ist niedrig, und in Bezug auf die Gesundheit gibt es keine extrem hohen Risiken. Wer nach Tschechien reist, muss daher keine extra Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

In Prag, so wie in anderen beliebten Touristengebieten und Städten, ist es jedoch wichtig, sich vor Taschendieben in Acht zu nehmen. In Prag solltest du deine Tasche zum Beispiel die Karlsbrücke, die Umgebung der Burg und den Staroměstské námĕstí besonders im Auge behalten.

Sprache in Tschechien

Wenn du nicht in einer der großen Städte wie Prag oder Brünn lebst, wo die meisten Menschen zumindest rudimentäre Englischkenntnisse haben, ist es am besten, wenn du einige Grundkenntnisse der tschechischen Sprache lernst. Viele Menschen der älteren Generation sprechen ausschließlich Tschechisch, vor allem in kleinen Dörfern, so dass du ein paar Sätze üben solltest. Das Erlernen der Landessprache wird dir natürlich auch bei der Arbeitssuche helfen.

Was du noch wissen solltest

Konnten wir dich von Tschechien überzeugen? Wenn du dich fürs Leben und Arbeiten in Tschechien entschieden hast, dann solltest du nicht länger warten, deine Koffer packen und dein Abenteuer starten. Falls du noch nach passenden Stellen suchst, finde deinen Traumjob im Ausland hier.