Arbeiten in Spanien

Unsere aktuellsten Jobs in Spanien

Leben und Arbeiten in Spanien

Wer zum Leben und Arbeiten nach Spanien geht, dem bietet sich eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Kultur, Architektur und Geschichte des Landes zu bewundern. Natürlich kannst du dort in deiner Freizeit auch an den wunderschönen Stränden entspannen oder das pulsierende Nachtleben genießen. Das Land ist extrem vielfältig, was sich schon allein in der sehenswerten Landschaft widerspiegelt. So kann man hier sowohl die schneebedeckten Gipfel der Gebirgskette der Pyrenäen bewundern als auch entlang der wilden Klippen des Atlantik wandern. Besonders sehenswert sind auch die vielen schönen Buchten des Mittelmeeres, an denen man die Sonne Andalusiens genießen kann. 

Wer nach einem authentischen kulinarischen Erlebnis sucht, der kann sich ganz einfach in eine der urigen spanischen Bars setzen und dort die landestypischen leckeren Tapas verputzen. Doch nicht nur Spaniens Natur und Kulinarik machen das Land so attraktiv, auch die zahlreichen Sonnenstunden und das angenehm mediterrane Klima bringt viele dazu, sich für einen Job in Spanien zu entscheiden. Dies ist wahrscheinlich auch der Grund für die ständige Feierlaune der Einheimischen sowie die Tatsache, dass diese immer einen guten Grund für eine Fiesta finden. 

Du möchtest mehr über das Leben in Spanien und seine Bevölkerung erfahren? Dann lies hier 5 Fun Facts über Spanien.

Arbeitsbedingungen und Gehalt in Spanien

In Spanien verdient man zwar nicht so viel wie in Deutschland, jedoch reicht das Gehalt für gewöhnlich vollkommen aus, um es sich dort gut gehen zu lassen, denn die Lebenshaltungskosten in Spanien sind vergleichsweise relativ gering. Auch die Steuern in Spanien sprechen für das Land, denn laut dem progressiven Steuersystem liegt der Steuersatz zwischen 24% und 37%. Was die Arbeitszeiten angeht ist dort ein 8-Stunden-Arbeitstag die Regel, jedoch ist es üblich, zur Mittagszeit eine Siesta einzulegen, die schon einmal etwas länger dauern kann.

Unterkünfte in Spanien

Wenn du dich dazu entscheidest, nach Spanien zu ziehen, kann es sinnvoll sein, erst einmal eine kurzfristige Unterkunft wie zum Beispiel ein Airbnb zu mieten. So hast du genug Zeit, die Gegend zu erkunden und eine dauerhafte Wohnung zu finden. Die Mietpreise in Spanien können, wie in Deutschland auch, je nach Region stark variieren. In kleinen Städten und Dörfern in der Nähe der Städte sind die Ausgaben für den Lebensunterhalt sehr gering (ca. 200 – 400 Euro pro Monat). In den größeren Städten hingegen sind die Kosten meist etwas höher. Diese sind von Stadt zu Stadt unterschiedlich, so liegen die Kosten für eine Unterkunft in Madrid beispielsweise zwischen 300 und 900 Euro im Monat, während du in Barcelona bereits günstige Unterkünfte zwischen 300 und 450 Euro findest. Wenn du etwas luxuriöser beziehungsweise alleine wohnen möchtest, so zahlst du durchschnittlich zwischen 400 und 800 Euro für eine Wohnung. Natürlich möchten wir dich auch bei deiner Suche nach einem Apartment in Spanien unterstützen. Klick dich doch einmal durch die folgenden Websites und mit etwas Glück findest du schon bald dein neues Zuhause in Spanien

Highlights in Spanien

Barcelona ist eine traumhaft schöne Stadt an der Küste Spaniens. Hier findest du nicht nur tolle Sehenswürdigkeiten wie die wunderschöne La Sagrada Familia Kathedrale, sondern auch paradiesische Strände mit tiefblauem Wasser. Auch für Partylöwen bietet die Stadt alles, was das Herz begehrt: egal ob Flamenco-Sessions, lebendige Clubs und Bars oder tolle Konzerte – Barcelonas Nachtleben lässt keine Wünsche offen. Wer bereits schon einmal eine leckere lokale Paella gekostet hat, der kann sich auch an die außergewöhnliche Molekularküche des Landes herantasten. Falls du dich dazu entschieden hast, nach Barcelona zu ziehen, dann haben wir hier einige Tipps, die dir als Newbie in Barcelona garantiert hilfreich sein werden.

In der spanischen Hauptstadt Madrid herrscht eine lebendige und herzliche Atmosphäre. Die Stadt ist vor allem bei Kunstfans sehr beliebt, denn die durch Kunst geprägte Kultur der Stadt ist dort auch heute noch sehr präsent. So gibt es in Madrid wunderschöne Königspaläste und zahlreiche grüne Parks zu bestaunen. Wer die Stadt besucht, kann auch dem Rastros, dem weltweit größten Flohmarkt einen Besuch abstatten. Interessant ist auch der historische Platz Puerta del Sol, welcher sich inmitten der gar nicht einmal so großen Stadt befindet. Auf diesem befindet sich auch der “Null-Kilometerstein”, der Fundamental- oder Zentralpunkt, der als Ausgangspunkt für alle gemessenen Entfernungen Spaniens gilt. Außerdem hat sich die Stadt zu einer der reichsten kulinarischen Hauptstädte Europas entwickelt und wer denkt, das Nachtleben in Barcelona wäre nicht zu toppen, der kann noch nicht in Madrid gewesen sein – denn die Nächte dort sind einfach legendär!

Valencia ist die drittgrößte Stadt Spaniens. Hier geht es etwas ruhiger zu als in Barcelona, auch wenn die Stimmung dort deshalb nicht weniger gut ist. Im bei den Einheimischen beliebten Viertel Ruzafa findest du ausgefallene Tapas- und Cocktailbars sowie Restaurants, in denen du das Nationalgericht der Region, die berühmte Paella, genießen kannst. Wer gerne feiern geht, der sollte definitiv auch einmal den berühmten Drink Agua de Valencia probieren. Auch wenn sein Name etwas anderes vermuten lässt, besteht dieser ganz und gar nicht aus Wasser, sondern aus einer wilden Mischung aus Orangensaft, Sekt, Zucker, Gin und Wodka. 

Was du noch wissen solltest

Bist du am Leben und Arbeiten in Spanien interessiert? Wenn du Spanien für dein nächstes Abenteuer gewählt hast, dann musst du dich um eine NIE-Nummer kümmern. Hierfür musst du eine Kopie deines Passes sowie ein Antragsformular an das spanische Konsulat in Deutschland schicken. Diese Nummer brauchst du auch, um in Spanien arbeiten zu können. 

Haben wir dich überzeugt? Dann wirf einen Blick auf unsere Webseite und suche nach Stellenangeboten in Spanien, die zu dir passen!

Andere Destinationen zum Arbeiten

Arbeiten in Europa

EUROPA

Arbeiten in Ozeanien

OZEANIEN

Arbeiten in Asien

ASIEN

Arbeiten in Afrika

AFRIKA

Arbeiten in Lateinamerika in Lateinamerika

Lateinamerika

Arbeiten in Nordamerika

NORDAMERIKA