Leben und Arbeiten in Bukarest

Offene Stellen in Bukarest & Rumänien

Wir haben leider keine Jobs gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen. Wenn du nach unten scrollst, findest du eine Auswahl der beliebtesten Stellenangeboten.

  Featured
  Featured

Bukarest ist die Hauptstadt Rumäniens und liegt im Südosten des Landes. Sie besitzt rund 1,8 Millionen Einwohner und ist damit die siebtgrößte Stadt innerhalb der Europäischen Union. Sie gilt als wirtschaftliches, kulturelles und politisches Zentrum des Landes. Jährlich wird die Stadt von vielen Touristen und auch Expats besucht, da sie eine große Bandbreite an Attraktionen und Sehenswürdigkeiten bietet, die nicht nur zu einem kurzen Städtetrip, sondern regelrecht zum Leben in Bukarest einladen.

Vorteile des Lebens und Arbeitens in Bukarest

Bukarest verfügt über mehrere Universitäten und Hochschulen, weshalb es viele junge Leute hierher verschlägt. Es ist also immer etwas los und wird mit den vielen kulturellen Angeboten sowie einem lebhaften Nachtleben nie langweilig. Wer zum Arbeiten in Bukarest leben möchte, der findet hier durch die vielen Expats sicher schnell Anschluss.

Leben und Arbeiten in Bukarest

Wohnen in Bukarest

Eine Unterkunft in Bukarest finden

Tatsächlich ist Bukarest innerhalb Europas bekannt für seine günstigen Mietpreise! Viele Wohnungen und Zimmer werden hier bereits voll möbliert vermietet. Dabei können die Preise je nach Gegend oder architektonischem Zustand der Gebäude natürlich stark variieren, allerdings findet man Studio Apartments beispielsweise bereits ab 300 Euro Miete pro Monat. Wenn du dir deinen Traum von einem Job in Bukarest erfüllen möchtest, findest du eine Wohnung wahrscheinlich am ehesten in einer der vielen Facebook-Gruppen für Expats, denn hier werden regelmäßig Wohnungen und Zimmer zur Miete ausgeschrieben.

Transport in Bukarest

Das öffentliche Verkehrsnetz in Bukarest ist übersichtlich, gut ausgebaut und verlässlich. In der Innenstadt bewegt man sich am besten mit der Metro fort. Busse und Straßenbahnen gibt es zwar auch, allerdings eher außerhalb des Stadtkerns. Vor allem wenn man frisch hierher gezogen ist und mit dem Arbeiten in Bukarest gerade erst angefangen hat, findet man sich mit der Metro zudem wahrscheinlich schneller zurecht.

Essen in Bukarest

Nicht Wenige statten Bukarest allein schon wegen des besonderen Essens einen Besuch ab. Wer ein Leben in Bukarest in Erwägung zieht und einen Job in Bukarest an Land ziehen kann, der wird hier also garantiert auf seine Kosten kommen. Die osteuropäische Küche hat sich im Laufe der letzten Jahrtausende entwickelt und bietet aufgrund ihrer Historie eine Mischung aus allerlei kulturellen Einflüssen. Eine der traditionellen Speisen ist beispielsweise der “Mamaliga” genannte Maisbrei, der vorzugsweise als Beilage mit verschiedensten rumänischen Gerichten serviert wird, zum Beispiel mit aus Rind- und Schweinefleisch zubereitetem Schaschlik – auf rumänisch “Mitsch”. Traditionell wird dieses auf dem Grill gebraten und dann mit Senf und Bier serviert. Man findet hier aber auch Köstlichkeiten aus der ganzen Welt – egal ob indisch, griechisch, türkisch, italienisch, egal ob Meeresfrüchte, Fast Food, vegetarisch oder sogar vegan – in Bukarest findet sich für wirklich jeden etwas.

Leben und Arbeiten in Bukarest

Nachtleben und Ausgehen in Bukarest

Wer in Rumänien Party machen will, der ist in Bukarest gut aufgehoben, denn die Hauptstadt bietet im Vergleich zum Rest des Landes wahrscheinlich die meisten Bars, Restaurants, Casinos und Discos. Wichtig zu wissen, wenn man ein Leben in Bukarest führt und hier feiern gehen möchte: Es gibt kein ausgesprochenes Partyviertel, sondern die verschiedenen Venues sind über die gesamte Stadt verteilt, sodass man vorher schon ein genaues Ziel im Hinterkopf haben sollte. Die Auswahl an Cafes und Bars ist in Bukarest riesig. Es gibt hier jedoch auch einige Nachtclubs, in denen verschiedenste Musikgenres angeboten werden: von Pop über House und R’n’B bis hin zu Kabarett findet man hier wirklich alles! Bist du ein Casino-Fan? Dann solltest du dem Casa Vernescu einen Besuch abstatten. Oder interessierst du dich für Kultur? In Bukarest kannst du natürlich auch Theater, Konzerte und Kinos besuchen! Wer einen Job in Bukarest ergattert, dem wird hier nach Feierabend garantiert so schnell nicht langweilig.

Landschaft & Natur in Bukarest

Rumänien ist ein besonders schönes Fleckchen Erde und bekannt für seine unberührte und atemberaubende Natur. Direkt in Bukarest findet sich der Văcărești Nature Park, welcher 2016 für die Bewohner Bukarests eröffnet wurde. Der Park gilt als Naturschutzgebiet und bietet den perfekten Rückzugsort, wenn man sich vom hektischen Stadtleben beziehungsweise vom Arbeiten in Bukarest erholen und Zeit in der Natur verbringen möchte.

Leben und Arbeiten in Bukarest

Was du in Bukarest nicht verpassen darfst!

Lipscani Viertel
Das Lipscani Viertel in Bukarest bildet den historischen Stadtkern der rumänischen Hauptstadt. Interessanterweise existieren im Süden des Landes mehrere Städte, deren Viertel und Straßen den Namen Lipscani tragen. Das Viertel in Bukarest liegt direkt im Zentrum auf einem kleinen Hügel. Wenn man hier die Straßen entlang schlendert, findet man vor allem kleine Läden, Boutiquen und Galerien, doch auch große Kaufhäuser haben sich mit der Zeit hier angesiedelt. Seit dem Mittelalter gilt dieser Teil der Stadt als wirtschaftliches Zentrum. Heute trägt es auch eine große Bedeutung bezüglich des Nachtlebens, denn nach und nach sind hier ebenfalls immer mehr Bars und Restaurants hinzugekommen. Wer sich nach dem Arbeiten in Bukarest also gerne einen Drink genehmigen möchte, der ist in diesem Viertel genau richtig.

Nationalmuseum für die Landesgeschichte Rumäniens
Wer Bukarest besucht oder sich sogar für einen Job in Bukarest entscheidet, für den ist das rumänische Nationalmuseum in der Calea Victoriei quasi ein Pflichtbesuch. Man findet dort wirklich alles, was man über die Geschichte Rumäniens wissen sollte. Es sind dort außerdem Artefakte ausgestellt, die bis in die Prähistorie zurück reichen.

Calea Victoriei
Die Calea Victoriei, in der sich auch das Nationalmuseum befindet, kann wohl als schönste und älteste Straße in ganz Bukarest beschrieben werden. Hier finden sich noch weitere wichtige Bauwerke wie das Nationale Kunstmuseum Rumäniens und das George Enescu National Museum.

Ateneul Român
Das sogenannte Athenäum in Bukarest wurde zwischen 1885 und 1888 vom französischen Architekten Albert Galleron erbaut. Es steht heute unter Denkmalschutz. Alljährlich findet hier ein beliebtes Musikfestival statt, bei dem Artisten von Weltklasse nach Bukarest reisen, um in der spektakulären barocken Konzerthalle ihre Musik zum Besten zu geben.

Gesundheitswesen in Bukarest

Die Ärzte und medizinischen Fachkräfte in Rumänien sind in der Regel sehr gut ausgebildet und qualifiziert. Dennoch kann das Gesundheitswesen nicht mit den hohen Standards in Deutschland mithalten. Es ist daher wichtig, sich um eine entsprechende Krankenversicherung zu kümmern, wenn man ein Leben in Bukarest führen möchte. Teilweise kann es sein, dass du deine deutsche Gesundheitskarte verwenden kannst, es wird jedoch empfohlen, eine zusätzliche Versicherung abzuschließen. Man muss hier außerdem oftmals direkt bezahlen, wenn man medizinische Versorgung in Anspruch nimmt. Hierauf sollte man also vorbereitet sein, wenn man zum Arbeiten in Bukarest leben will.

Visa und Reiseversicherung in Bukarest

Genauso wie um deine Gesundheitsversicherung solltest du dich um eine gute Reiseversicherung kümmern, wenn dich das Leben in Bukarest reizt. Seitdem Rumänien in die EU eingetreten ist, benötigt man als deutscher Staatsbürger kein Visum, um hier zu leben oder zu arbeiten.

Sicherheit in Bukarest

Im Allgemeinen gilt Bukarest als sehr sichere Stadt, es bestehen hier keine besonderen Risiken bezüglich der Sicherheit und man kann sich guten Gewissens für einen Job in Bukarest entscheiden, wenn man dies möchte. Wie in vielen anderen Großstädten auch sollte man sich jedoch vor Taschendieben in Acht nehmen, denn davon gibt es in Bukarest so einige. Sie schlagen vor allem gerne in der Metro oder der Straßenbahn zu, deshalb solltest du besonders gut auf deine Sachen aufpassen, wenn du die öffentlichen Verkehrsmittel in Bukarest nutzt.

Leben und Arbeiten in Bukarest

Arbeiten in Bukarest

Arbeitsbedingungen in Bukarest

Natürlich ist es sehr wichtig, über die Arbeitsbedingungen in Rumänien Bescheid zu wissen, bevor du dich fürs Arbeiten in Bukarest entscheidest. Die meisten Menschen arbeiten hier 40 Stunden pro Woche und acht Stunden pro Tag, also sehr ähnlich wie bei uns in Deutschland. Wenn man im Schichtdienst arbeitet, kann sich diese Zeit auch auf mehr als acht Stunden pro Tag erhöhen, allerdings gibt es hier ebenso wie in Deutschland Regularien und Gesetze, die es Arbeitgebern verbieten, ihren Angestellten zu lange Arbeitszeiten vorzuschreiben.

Gehalt in Bukarest

In Bukarest gibt es ebenfalls einen Mindestlohn. Auch wenn dieser geringer ist als in Deutschland, wird dies jedoch durch die niedrigen Lebenshaltungskosten und billigen Mieten wieder ausgeglichen. Daher lässt es sich das Leben in Bukarest auch mit etwas weniger Geld sehr gut aushalten. Im Durchschnitt hat man hier um die 20 Urlaubstage im Jahr.