Leben und arbeiten in Belgien

Unsere aktuellsten Jobs in Belgien

Wer zum Leben und Arbeiten nach Belgien kommt, dem wird garantiert so schnell nicht langweilig. Zum Einen hat die Küche des Landes so einiges zu bieten. Daher eignet sich der Feierabend perfekt, um die verschiedenen belgischen Spezialitäten zu kosten, so zum Beispiel die belgische Schokolade, belgische Waffeln oder auch die berühmten Pommes. Man kann außerdem mit einer der 1500 unterschiedlichen Biersorten anstoßen – nicht umsonst ist Belgien die Nummer 1, wenn es um Bier geht.

Vorteile des Lebens und Arbeitens in Belgien

Zum anderen hat man in den lebendigen Städten die Möglichkeit, Kunst, Geschichte und Architektur des Landes zu bewundern. Etwas außerhalb der großen Städte findet man lange Sandstrände, an denen auch Sportbegeisterte auf ihre Kosten kommen. Denn Belgiens Landschaft eignet sich wunderbar, um einzigartige Wanderungen, Rad- oder sogar Kanutouren zu unternehmen und gleichzeitig die Küste und geheimnisvolle Grotten zu erkunden.

Du siehst also: In Belgien gibt es so einiges zu entdecken und zu erleben. Glücklicherweise gibt es auch viele Möglichkeiten, einen Job zu finden. So erfüllst du deinen Traum vom Ausland, ohne zu weit von zu Hause weg zu sein. Zudem wirst du dich an deinem neuen Arbeitsplatz garantiert schnell wohl fühlen, denn die Belgier sind unter anderem für ihre warme und offenherzige Art bekannt. Sie besitzen zudem einen unermüdlichen Unternehmergeist. Ein weiterer Vorteil, in Belgien zu arbeiten: Du hast die Chance auf einen 13. Monat “Bonus”, der von vielen Arbeitgebern am Ende des Monats gewährt wird.

Unterkünfte in Belgien

Solltest du dich dafür entscheiden, in Belgien zu leben und zu arbeiten, musst du dich natürlich auch um eine Unterkunft kümmern. Oft kann es jedoch hilfreich sein, erst einmal ein Airbnb zu mieten, um die Gegend ein wenig zu erkunden und sich das Wohnviertel aussuchen zu können, wo man gerne auf Dauer wohnen möchte.

Es ist außerdem empfehlenswert, sich auf folgenden Webseiten umzuschauen:

 

Für diejenigen, die speziell nach einer Wohngemeinschaft suchen, eignet sich auch die Seite Appartager gut. Für die Wohnungssuche ist es generell gut, ein wenig niederländisch oder französisch sprechen zu können.

Obwohl Belgien über einen hohen Lebensstandard verfügt, sind die Lebenshaltungskosten nicht so hoch wie in anderen Ländern. Dennoch solltest du für die Miete mit ungefähr 500-700 Euro rechnen. Sobald du einen Mietvertrag unterzeichnest, hast du 4 Monate Zeit, diesen im örtlichen Büro des Finanzministeriums registrieren zu lassen (ansonsten musst du mit einer Geldstrafe rechnen!).

Highlights in Belgien

Wenn man Belgien besucht oder sogar dort lebt und arbeitet, sollte man definitiv auch einmal Brüssel, der Hauptstadt der EU, einen Besuch abstatten. Mitten im Zentrum der Stadt befindet sich der wunderschöne Grande-Plaze, über den man spazieren oder eines der unzähligen Museen besichtigen kann. Die Stadt ist auch bekannt für ihre leckere Schokolade und ihr Bier.

Auch Brügge ist sehr interessant, denn sie ist die besterhaltenste mittelalterliche Stadt Europas. Vor allem Kunstliebhaber kommen dort auf ihre Kosten, da in Brügge die bedeutendsten Kunstsammlungen Belgiens bestaunt werden können.

Abenteuerlustige können sich hingegen im Südosten des Landes, in den Ardennen, austoben. Diese sind von tiefen Flusstälern, langen Bergrücken und großen Wäldern geprägt. Hier findet man zwischen ländlichen Dörfern auch antike Zitadellen.

Was du noch wissen solltest

Haben wir dich überzeugt? Wenn du Belgien für dein nächstes Abenteuer gewählt hast, dann musst du dich nach deiner Ankunft bei deiner neuen Gemeinde anmelden und eine Identitätskarte für Ausländer beantragen.

Andere Destinationen zum Arbeiten