Leben und Arbeiten in Rom

Offene stellen in Rom & Italien

  Featured

Rom ist mit seinen 2.8 Millionen Einwohnern die Hauptstadt Italiens, doch noch weitaus mehr Menschen pendeln jeden Tag fürs Arbeiten in Rom in die Stadt. Diese ist an Kunstgeschichte, Architektur und Kultur wohl kaum zu überbieten. Die Überbleibsel des einstigen Römischen Reichs sind hier in jeder antiken Ruine zu spüren. Auch das berühmte Kolosseum und die Vatikanstadt, der Sitz der römisch-katholischen Kirche, befinden sich hier.

Vorteile am Leben und Arbeiten in Rom

Einer der Vorteile am Leben in Rom ist sicherlich, dass man die Stadt als Bewohner noch einmal ganz anders kennenlernen kann als wenn man sie als Tourist besucht. Fernab von den Touristenmassen findet man hier viele versteckte und verwinkelte Gassen, Bars, Restaurants und Ortsteile, die ihren ganz eigenen Charme besitzen. Neben den klassischen Attraktionen wird sich dir hier also noch eine ganz neue Welt eröffnen, wenn du einen Job in Rom antreten möchtest.

Leben und Arbeiten in Rom

Wohnen in Rom

Eine Unterkunft in Rom finden

Wie in vielen anderen europäischen Hauptstädten ist auch das Leben in Rom nicht ganz billig. So können die Mieten hier in etwa mit denen in London und Paris verglichen werden. Wer es sich durchs Arbeiten in Rom leisten kann und lieber alleine wohnen möchte, der sollte für ein Apartment außerhalb der historischen Innenstadt mit ungefähr 1300 Euro Miete im Monat rechnen. Wer allerdings nur ein möbliertes Zimmer benötigt oder in eine Wohngemeinschaft ziehen möchte, der kommt auch schon mit 400-500 Euro im Monat gut aus. Ein Geheimtipp ist das beliebte Wohnviertel Garbatella District. Es bietet viele Grünflächen zur Erholung, gleichzeitig erreicht man von dort aus schnell die Innenstadt. Die Gegend ist ruhig und ordentlich und weist einen modernen Charakter auf. Ein Zimmer mit privatem Badezimmer in einer Wohngemeinschaft erhält man hier für um die 600 Euro im Monat.

Transport in Rom

Ein weiterer Vorteil am Leben und Arbeiten in Rom ist, dass man hier viele Orte gut zu Fuß erreichen kann. Wer gerne in Bewegung bleibt, wird hier also gar nicht so oft öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Das Netzwerk ist jedoch sehr gut ausgebaut: Man findet hier so gut wie an jeder Straßenecke eine Metro, Bus oder Straßenbahn. Für all diese Transportmittel benötigst du dank des römischen Systems auch nur eine einzige Fahrkarte. Eines sollte man hier jedoch möglichst vermeiden, wenn man ein stressfreies Leben in Rom genießen möchte – und zwar Auto fahren. Der Straßenverkehr ist hier so chaotisch, dass sich quasi nur Einheimische gut zurecht finden.

Essen in Rom

Das himmlische Essen in Italien ist für viele sicher einer der Gründe fürs Leben in Rom. Wer Pizza und Pasta liebt, der ist hier definitiv richtig, denn Rom ist bekannt für seine zahlreichen italienischen Köstlichkeiten und lokalen Spezialitäten. Vor allem für Käseliebhaber ist Rom wohl ein wahres Paradies. Wer sich für einen Job in Rom entscheidet, der wird die Stadt kulinarisch sicher noch einmal ganz anders kennenlernen als wenn man sie lediglich als Tourist besucht, denn oftmals sind die wahren Köstlichkeiten nicht die solchen, die auf den ersten Blick am ansprechendsten erscheinen. Zum Frühstück isst man hier für gewöhnlich ein Croissant und genießt dieses in Kombination mit einem guten Kaffee. Auch wer Meeresfrüchte mag, kommt hier garantiert auf seine Kosten. Am besten verspeist man diese in Rom natürlich zusammen mit einer Portion selbstgemachter Pasta! Oder hast du eher eine Schwäche für Süßes? Rom ist auch bekannt für seine zahlreichen Eisdielen und sein köstliches selbst gemachtes Gelato!

Leben und Arbeiten in Rom

Nachtleben und Ausgehen in Rom

Da es in Rom so gut wie ganzjährig schön warm ist, spielt sich auch ein Großteil des Nachtlebens für gewöhnlich draußen ab. So treffen sich die Einheimischen oft auf dem Piazza Navona sowie dem Piazza di Spagnia auf einen Drink, bevor man dann weiterzieht. Ein Abend in einem Nachtclub im Zentrum der Stadt kann in Rom allerdings schon einmal teuer werden, da man hier oftmals für den Eintritt bezahlen muss.

Landschaft & Natur in Rom

Wer einmal eine Pause von der Hauptstadt braucht und sich nach dem Arbeiten in Rom gerne eine Auszeit in der Natur gönnen möchte, der kann natürlich auch die schönen Landschaften um Rom herum besuchen. Hier bietet sich vor allem die Region rund um Abruzzen an. Sie liegt ungefähr zwei Autostunden von Rom entfernt und ist östlich der Hauptstadt gelegen. Die Landschaft dort ist größtenteils unentdeckt und unberührt. Seit einem starken Erdbeben im Jahre 2009 ist der Tourismus in der Region stark zurückgegangen. Das bedeutet jedoch für all diejenigen, die einen Job in Rom haben, dass man dort Ruhe, Erholung und Entspannung vom hektischen Stadtleben findet.

Leben und Arbeiten in Rom

Was du in Rom nicht verpassen darfst!

Kolosseum
Das berühmte Kolosseum ist das in der römischen Antike erbaute, größte Amphitheater der Welt. Es gilt als Wahrzeichen Roms und lockt jedes Jahr Tausende von Touristen und Schaulustigen an, die das ellipsenförmige Gebäude mit eigenen Augen bestaunen möchten. Im ersten Jahrhundert nach Christus wurden hier brutale Veranstaltungen zur Belustigung der Bewohner Roms ausgetragen.

Trevi Brunnen
Der berühmte Trevi Brunnen – auf italienisch ‘Fontana di Trevi’ – gilt neben dem Kolosseum als eines der Wahrzeichen Roms und ist weltweit bekannt. Täglich pilgern Tausende von Touristen zu der beliebten Sehenswürdigkeit. Der Brunnen fand als Schauplatz außerdem Eingang in einige bekannte Filme, so beispielsweise in Fellinis La Dolce Vita. Es steht wohl nichts mehr für das süße Leben in Rom als dieser berühmte Brunnen.

Vatikan
Auch der Vatikan, der Sitz des Papstes und der römisch-katholischen Kirche, ist eine beliebte Touristenattraktion in Rom. Er gilt mit seinem Monarchen, dem Papst, als kleinster anerkannter Staat der Welt – sowohl in Bezug auf seine Fläche als auch seine Bewohnerzahl. Wer sich für ein Leben in Rom entscheidet, muss mindestens einmal das Vatikanische Museum besuchen.

Wer sich die Sehenswürdigkeiten Roms ansehen möchte, der sollte allerdings seine Eintrittskarten möglichst im Voraus schon kaufen, denn durch die vielen Touristen sind die Schlangen vor den Attraktionen oftmals lang. Wenn du dich fürs Arbeiten in Rom entscheidest, kannst du aber natürlich auch solche Tage/Monate wählen, an denen die Stadt nicht ganz so überfüllt ist.

Gesundheitswesen in Rom

Der Standard des italienischen Gesundheitswesens ist im Allgemeinen hoch, allerdings herrschen teilweise große regionale Unterschiede. Um nicht allzu lange auf einen Termin beim Arzt warten zu müssen, kann es sich lohnen, eine private Krankenversicherung abzuschließen.

Visa und Reiseversicherung in Rom

Da Italien und damit auch Rom zu Europa gehören, benötigt man hier kein Visum, wenn man als deutscher Staatsbürger ins Land einreist. Wenn du ankommst, benötigst du lediglich deinen Personalausweis oder einen Reisepass. Wenn du dich allerdings für einen Job in Rom bewerben möchtest, so musst du nach 90 Tagen eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Meist steht hier jedoch der Arbeitgeber unterstützend zur Seite. Es bietet sich außerdem an, während deinem Leben in Rom eine Reiseversicherung fürs Ausland abzuschließen.

Sicherheit in Rom

Rom ist eine relativ sichere Stadt, in Acht nehmen sollte man sich jedoch vor Taschendieben, denn davon gibt es hier so einige. Insbesondere dort, wo sich große Ansammlungen von Menschen aufhalten, also an den beliebten Touristenattraktionen und öffentlichen Plätzen kann es dazu kommen, dass eigens hierfür trainierte Diebe – oftmals auch Kinder – Taschen aufschlitzen und versuchen, Diebesgut zu stehlen. Wenn du also fürs Arbeiten in Rom nach Italien kommst, solltest du stets gut auf deine Wertsachen aufpassen.

Leben und Arbeiten in Rom

Arbeiten in Rom

Arbeitsbedingungen in Rom

In Italien gibt es zwar verhältnismäßig viele Arbeitslose, allerdings sind Expats und Menschen mit ausländischen Sprachkenntnissen umso stärker gefragt. Wer also Deutsch spricht und mit der deutschen Kultur vertraut ist, der wird ziemlich sicher keine Probleme haben, einen guten Job in Rom zu finden.

Gehalt in Rom

Das durchschnittliche Gehalt in Rom liegt bei ungefähr 1800 Euro brutto im Monat. Die Nettogehälter gehören innerhalb Europas mit zu den besten. Dies zeigt unter anderem, dass der Ruf der italienischen Wirtschaft der Situation dort nicht gerecht wird. Dies liegt auch daran, dass in Rom viele international agierende Unternehmen angesiedelt sind, die mit Europa und der ganzen Welt Geschäfte führen.