Leben und Arbeiten in Krakau

Offene stellen in Krakau & Polen

Wir haben leider keine Jobs gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen. Wenn du nach unten scrollst, findest du eine Auswahl der beliebtesten Stellenangeboten.

  Featured
  Featured

Vorteile am Leben und Arbeiten in Krakau

Wer sich zum Arbeiten in Krakau entschließt, der landet in einer Stadt voll von urigen Restaurants und Bars, interessanter Architektur, Geschichte und Kultur. Obwohl sich Krakau ideal für einen Städtetrip eignet, wird oft unterschätzt, wie attraktiv ein Leben in Krakau sein kann. Neben den zahlreichen Attraktionen und Freizeitaktivitäten bietet die Stadt viele Grünflächen, die zum Spazierengehen und die Seele baumeln lassen einladen. Ein großer Vorteil am Arbeiten in Krakau sind zudem die günstigen Preise. In beinahe keiner anderen Stadt Europas lässt es sich so günstig wohnen und leben wie hier – insbesondere im Vergleich zu den Preisen in Deutschland: Die Kosten für eine Unterkunft sind hier fast um die Hälfte günstiger. Auch die Karrieremöglichkeiten in Krakau können sich sehen lassen. Vor allem nach Expats und Menschen mit ausländischen Sprachkenntnissen ist die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt groß. Es sollte dir hier als Deutsche/r nicht schwer fallen, einen Job in Krakau zu ergattern. Worauf wartest du also noch?

Leben und Arbeiten in Krakau

Wohnen in Krakau

Eine Unterkunft in Krakau finden

Einer der großen Vorteile am Leben in Krakau sind die günstigen Mietpreise. Ein Apartment kannst du hier bereits ab ca. 200 € mieten. Natürlich kommt der Preis auch immer darauf an, in welchem Viertel du in Krakau wohnen möchtest. Der durchschnittliche Preis für eine Wohnung liegt aber bei um die 460 €. Wer es gerne ruhig mag, der sollte sich in den Vierteln Cichy Kącik und Józefa Brodowicza umsehen. Wer gerne inmitten angesagter Restaurants und Bars leben möchte, für den ist die Gegend Kazimierz genau richtig. Besonders viel grüne Flecken findet man in Dębniki. Wenn du nach einer Wohnung in Krakau suchst, ist die Webseite “Housing Anywhere” eine gute Anlaufstelle.

Transport in Krakau

Glücklicherweise ist die Innenstadt Krakaus nicht besonders groß und kann daher sehr leicht zu Fuß erkundet werden. Wer sich allerdings fürs Arbeiten in Krakau interessiert, der kann auch das gut ausgebaute Netz öffentlicher Verkehrsmittel nutzen. Vor allem Busse und Straßenbahnen sind leicht zugänglich und verhältnismäßig sehr günstig.

Essen in Krakau

Wer sich überlegt, ein neues Leben in Krakau zu beginnen und gutes Essen liebt, der ist hier gut aufgehoben! In der Stadt wimmelt es nur so vor Restaurants und Cafes, in denen jeder Feinschmecker auf seine Kosten kommt. Ob klassisch polnisch, asiatisch, italienisch, (süd)amerikanisch, jüdisch oder georgisch, regional angebaute Spezialitäten, hippe Salatbars oder bezahlbare Luxus-Restaurants: Hier findet man etwas für jeden Geschmack. Ein weiterer Pluspunkt: Verglichen mit den deutschen Preisen ist auch das Essengehen im Lokal in Krakau sehr viel günstiger, weshalb man sich hier bei der Restaurantwahl sicher keine Gedanken um den Preis machen muss.

Leben und Arbeiten in Krakau

Nachtleben und Ausgehen in Krakau

Das krakauer Nachtleben ist bekannt für seine gemütlichen Bars, angesagten Clubs und vor allem gastfreundliche Polen, mit denen das Feiern garantiert nicht langweilig wird. Da zum einen viele Studenten in der Stadt leben und zum anderen ständig Expats für Jobs in Krakau besuchen, kann man hier an jedem Wochentag Party machen. Durch die vielen jungen Leute ist das Nachtleben stets dynamisch und steht nie still. Langweilig wird es hier so schnell also nicht. Auch die Preise beim Weggehen sind eher auf Studenten ausgelegt, weshalb Drinks hier nie besonders teuer sind. Zudem heißt es, Krakau hätte die größte Dichte an Pubs auf der ganzen Welt! Wer es lieber etwas ruhiger angehen lässt, der findet überall in der Stadt szenische Bars mit toller Atmosphäre. Vor allem im Zentrum der Altstadt wird man diesbezüglich leicht fündig. Viele der Bars sind unterirdisch angelegt und befinden sich in den Kellern der alten Gebäude.

Landschaft & Natur in Krakau

Nicht nur Krakau selbst ist schön, sondern auch die Natur, die es umgibt. Eine der top Sehenswürdigkeiten ist unter anderem zum Beispiel der Tatra Nationalpark, der jährlich von rund drei Millionen Menschen besucht wird. Der Park liegt im Süden des Landes und gilt seit 1992 als UNESCO-Biosphärenreservat. Er erstreckt sich sogar über Teile Sloweniens hinweg und ist perfekt für ein Abenteuer außerhalb der Stadt, wenn man mal eine Pause vom Arbeiten in Krakau braucht und gerne ein wenig wandern würde. Es gibt doch auch geführte Wanderungen.

Leben und Arbeiten in Krakau

Was du in Krakau nicht verpassen darfst!

Wer einen Job in Krakau ergattern konnte, der sollte die folgenden Must-Sees definitiv nicht verpassen.

Der Hauptmarkt
Der über 40.000 Quadratmeter große Marktplatz Krakaus bildet das Herzstück der Stadt. Dementsprechend ist hier immer etwas los. Man kann hier außerdem einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Krakaus bewundern: die Marienbasilika, die Adalbertkirche, das Rathaus und die Krakauer Tuchhallen. Im Zentrum des Platzes befindet sich auch das Adam-Mickiewicz-Denkmal des größten polnischen romantischen Dichters. Vor allem bei jungen Leuten ist der Platz beliebt, um sich dort auf einen Drink auf einer der Terrassen zu treffen.

Die Krakauer Tuchhallen
Diese besonderen Hallen sind nicht nur für Touristen ein Muss, sondern werden sicher auch einer viel besuchter Orte sein, wenn man sich fürs Arbeiten in Krakau entscheidet. Schon allein das Gebäude, in welchem der Verkauf stattfindet, ist eine Sehenswürdigkeit an sich. Man findet hier vor allem authentische polnische Mitbringsel und Geschenke für die Familie in der Heimat. Egal, nach welcher polnischen Spezialität du Ausschau hältst – hier findest du sie garantiert alle, denn alles was auch nur ansatzweise polnisch ist, wird hier verkauft. Angeboten wird hier unter anderem Schmuck, Kleidung aus Schafspelz, Glaskunst, Kunstwerke, Gürtel und sogar Schuhe.

Nationalmuseum
Das Nationalmuseum ist das größte Museum der Stadt. Es gewährt seinen Besuchern Einblicke in eine auserlesene Kollektion polnischer Kunst. Unter anderem kann man dort aber auch Artefakte bewundern, welche aus der glorreichen Historie Polens und seiner Hauptstadt stammen. Wer einen Job in Krakau annimmt, der muss diesem Museum unbedingt einen Besuch abstatten.

Gesundheitsversorgung in Krakau

Das Gesundheitswesen in Krakau hat sich im Laufe der Zeit immer weiter entwickelt und ist heute gut ausgereift. Es existiert sowohl eine staatliche als auch die Option einer privaten Krankenversicherung. Als Bürger eines europäischen Mitgliedstaates erhält man mit einer Krankenversicherungskarte den Zugang zum Gesundheitssystem und medizinischer Versorgung, wenn man ein Leben in Krakau beginnen möchte.

Visa und Reiseversicherung in Krakau

Da Polen zur Europäischen Union gehört, benötigt man als deutscher Staatsbürger lediglich einen Ausweis oder Reisepass, um nach Polen einzureisen. Wenn du dich allerdings für ein Leben in Krakau entscheidest und dich somit länger als drei Monate im Land aufhalten möchtest, so musst du dich spätestens 30 Tage nach deiner Ankunft bei dem für deinen jeweiligen Aufenthaltsort zuständigen Woiwoden registrieren.

Sicherheit in Krakau

Es ist allgemein bekannt, dass sich die Bedingungen in Bezug auf die Sicherheit in Krakau innerhalb der letzten zehn Jahre enorm verbessert hat. Die Kriminalitätsrate ist in Krakau in den letzten Jahren spürbar gesunken. Eine gesunde Portion Vorsicht sollte man wie in jeder anderen Großstadt auch jedoch schon walten lassen, wenn man einen Job in Krakau annimmt, denn Taschendiebe und Kleinkriminalität gibt es auch hier. Wer sich ein Leben in Krakau vorstellen kann, muss sich um die Sicherheit in der Stadt aber keine Sorgen machen.

Leben und Arbeiten in Krakau

Arbeiten in Krakau

Arbeitsbedingungen in Krakau

Die durchschnittliche Arbeitszeit in Polen und damit auch in Krakau unterscheidet sich nicht von der deutschen. Die meisten Arbeitnehmer sind hier bei einer Vollzeitstelle 40 Stunden pro Woche beschäftigt. Wer sich fürs Arbeiten in Krakau entscheidet, profitiert außerdem von den 15 nationalen Feiertagen des Landes.

Gehalt in Krakau

Im Informations- und Kommunikationssektor liegt das Durchschnittsgehalt bei um die 2000 Euro im Monat. Mit den deutschen Löhnen vergleichen sollte man die polnischen jedoch nicht, denn die Lebenshaltungskosten sind bei einem Leben in Krakau sehr viel geringer als in Deutschland.