Leben und arbeiten in Brasilien

Unsere aktuellsten Jobs in Brasilien

Wir haben leider keine Jobs gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen. Wenn du nach unten scrollst, findest du eine Auswahl der beliebtesten Stellenangeboten.

  Featured
  Featured
Nicht nur durch seine Größe ist Brasilien ein faszinierendes Land, sondern auch dank seiner beeindruckenden Vielfalt. Die Tierwelt und die Landschaft dort, bieten einen ein abwechslungsreiches Erlebnis. Letzteres variiert von paradiesischen Sandstränden, tropischen Inseln über Korallenriffe, grüne Regenwälder, rote Felsen mit imposanten Wasserfällen, traumhaft schöne Lagunen bis hin zu lebendigen Metropolen und Kolonialstädte.

Vorteile des Lebens und Arbeitens in Brasilien

Durch die beeindruckende Größe, sind die Regionen dort relativ unterschiedlich. Der Nordwesten gilt zwar als eine industrielle, aber nicht sehr entwickelt Region. Dennoch befindet sich dort das Amazonasbecken und somit das größte Ökosystem der Erde. Der Mittelwesten ist ebenfalls nicht sehr entwickelt, auch wenn er reich an Rohstoffen ist.

Der Südosten hingegen ist praktisch die wirtschaftliche Antriebskraft des Landes, deshalb leben dort auch die meisten Brasilianer, ganz besonders in São Paulo und Rio de Janeiro.

Und zu guter Letzt, die kleinste Region Brasiliens, der Süden. Sie gilt nicht nur als Vorreiter, in Sachen Umweltfreundlichkeit, sondern verfügt auch über eine gut entwickelte Industrie und über ein interessantes kulturelles Angebot.

Auch wenn das Land Unterschiede aufweist, so kann man dennoch überall die brasilianische unbeschwerte Lebensfreude spüren. Und dies ganz besonders während der Karnevalszeit, dann erwachen Brasiliens Straßen zum Leben und man sieht überall Samba Tänzer in farbenfrohen Kostümen, zu rhythmischen Trommelschlägen tanzen.

Zu der Samba-Musik, verputzen die Brasilianer auch gerne Ihr Nationalgericht, feijoada, oder schlürfen an einem Caipirinha Glas, dem Nationalcockatail.

Du wirst dort schnell merken, dass die Brasilianer ein sehr indirektes Volk ist. Das heisst, dass sie meistens anstatt eines klaren Neins, ein negatives Ja benutzen. Deshalb solltest du aufpassen, wenn du Kritik äußern möchtest, um ein Fettnäpfchen zu vermeiden. Außerdem legt man hier sehr viel Wert auf Geduld und jedes Problem gilt als lösbar.

Na, überzeugt? Wenn du Brasilien für dein nächstes Abenteuer gewählt hast und über 3 Monate dort bleiben möchtest, kannst du dich schon mal um ein Visum kümmern. Dieses musst du nämlich schon vor deiner Abreise bei der brasilianischen Auslandsvertretung in Deutschland beantragen.

Dafür gibt es verschiedene Voraussetzungen, wie zum Beispiel, über einen Arbeitsvertrag, mit einer Firma dort, zu verfügen.

Ausserdem wirst du auch eine CPF-Nummer brauchen, um dort zu arbeiten oder einzukaufen. Diese ist vergleichbar mit der deutschen Steuerkarte und man beantragt sie bei der Gemeindeverwaltung, Perfeitura.

Die Einkommensteuer in Brasilien ist progressiv gestaltet. Wer unter 6 600€ im Jahr verdient, der ist von der Steuer befreit. Und alles darüber wird entweder mit 7,5%, 15%, 22,5% oder 27,5% besteuert. Und diejenigen die über ein Dauer- oder Arbeitsvisum verfügen, sind unbeschränkt steuerpflichtig.

Was das Einkommen in Brasilien angeht, so beträgt dieses durchschnittlich nur 635€ im Monat. Das sollte jedoch kein großes Problem darstellen, solange man sich den brasilianischen Lebensstil aneignet. Denn die lokalen Produkte sind nicht sehr teuer, besonders, wenn man diese auf einem der vielen Märkte käuft.

Freiwilligenarbeit in Brasilien

Die ausgeprägten Lebensfreude der Brasilianer, kann leider nicht gegen die starke Armut und die soziale Ungerechtigkeit, die dort herrschen, ankämpfen. Daher sind freiwillige Helfer jederzeit willkommen! Ein Einsatz in Brasilien verspricht einem ein einzigartiges Erlebnis und bietet die Möglichkeit die atemberaubende Landschaft dort zu entdecken und interessante Bekanntschaften zu machen.

Es gibt dort, zum Beispiel, verschiedene Zentren die den Kindern vor Ort helfen, indem Sie Ihr Selbstvertrauen stärken und ein Umfeld schaffen, in dem die Kinder Ihre Fähigkeiten ausbauen können. Wenn du zum Beispiel, ein genauso großer Fan von Fussball bist, wie die Brasilianer, kannst du in einem Sport- und Fußballcoaching-Projekt arbeiten.

Falls du dich für Kunst und Musik interessierst, hast du auch die Möglichkeit, in diesem Bereich, mit Kindern zu arbeiten. Oder du unterrichtest ihnen Englisch.

Die beeindruckende Artenvielfalt und Brasiliens Landschaft muss auch geschützt werden. Daher gibt es zahlreiche Projekte im Umwelt- und Artenschutz, bei denen du sogar im Regenwald arbeiten kannst oder in einem Gemeinschaftsgarten einer Favela.

Und wenn du Medizin studierst oder ein abgeschlossenes Medizinstudium hast, kannst du auch, als Volunteer in einem Krankenhaus arbeiten und gleichzeitig praktische Erfahrungen sammeln.

Unterkünfte in Brasilien

Wenn man an einen neuen Ort zieht, ist es manchmal eine gute Idee fürs Erste, zum Beispiel bei Airbnb, etwas zu mieten. Auf diese Weise, hat man genug Zeit die Gegend zu erkunden und ein Viertel, das einem gefällt, zu finden.

Im Grunde gibt es kaum Preisunterschiede zwischen den Wohnungen in der Stadt und den auf dem Land. Dafür gibt es jedoch einen bemerkbaren Nord-Süd-Unterschied, denn der Süden ist grundsätzlich teurer. Nur einige Städte im Norden, wie Salvador, sind so teuer wie die Südlichen.

Mit Ausnahme von Städten wie Rio de Janeiro oder Sao Paulo, wo man im Durchschnitt 400€ bezahlt, bezahlt man für eine Wohnung ca. 100€ bis 400€, im Monat.

Vielleicht findest du schon auf einer der folgenden Seiten, mit etwas Glück, dein neues Zuhause:

Highlights in Brasilien

Rio de Janeiro, ist die zweitgrößte Stadt an der Südküste Brasiliens. Nicht nur während der Aufregenden Karnevals-Zeit wird sie die wunderbare Stadt genannt, denn dort findet man das ganze Jahr über atemberaubende Sehenswürdigkeiten. Sowie der Zuckerhutberg, Pão de Açúcar, den Hügel von Tijuca und natürlich der weltbekannten Statue Cristo Redentor, die sich alle rundum den Hafen befinden. Außerdem kann man hier die entspannte Strandkultur geniessen, dank der wunderschönen Strände wie Copacabana oder Ipanema.

In der sehr afrikanischen angehauchten Stadt Salvador da Bahia, kann man die vielen historischen Gebäude, wie die goldenen Kirchen und bunten Herrenhäuser bewundern und an den herrlichen Stränden faulenzen oder surfen. Außerdem finden dort, das ganze Jahr über lebhafte Musik Festivals statt.

Eine weitere Stadt die gerade bei deutschen Einwanderer beliebt ist, ist die Metropole São Paulo. In der hochgelegen Stadt stößt man auf eine beeindruckende kulturelle Vielfalt. Die dynamische Stadt ist jedoch nicht nur eins von Brasiliens Wirtschaftlichen Zentren, sondern kann auch mit einem bunten Nachtleben dienen. Während die Atmosphäre Tagsüber eher entspannt ist, trotz des Verkehrs.