Leben und Arbeiten in Athen

Offene Stellen in Athen & Griechenland

  Featured
  Featured
  Featured
  Featured

Athen ist die Hauptstadt Griechenlands. Sie zählt mit ihren knapp 4 Millionen Einwohnern zu den größten Städten Europas und gilt als wirtschaftliches, finanzielles und Verwaltungszentrum des Landes. Dies liegt unter anderem daran, dass sich dort der wichtigste Hafen Piräus befindet, welcher zum ständigen Wachstum der Stadt beiträgt. Doch Athen ist nicht nur für die Griechen selbst interessant, sondern lockt auch viele Touristen und Expats an, die gerne in Athen leben wollen. Na, konnten wir dich bereits fürs Arbeiten in Athen begeistern? Wenn ja, dann lies einfach weiter und bewirb dich vielleicht sogar für einen unserer Jobs in Athen.

Vorteile des Lebens und Arbeitens in Athen

Das griechische Klima ist alljährlich schön sommerlich, was auch die Stadt Athen zu einem beliebten Ort für Auswanderer macht und definitiv als einer der Vorteile am Leben in Athen gezählt werden kann. Auch im Winter herrschen hier angenehme Temperaturen, Winterdepression kennt man hier also nicht. Auch die griechische Küche lässt das Herz eines jeden Genießers höher schlagen und sollte daher auch nicht verachtet werden, wenn man sich ein Leben in Athen durch den Kopf gehen lässt – doch dazu später mehr. Ein weiterer Vorteil am Arbeiten in Athen ist die Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Griechen – in Athen wird es garantiert nicht lange dauern, bis du neue Freunde gefunden hast. In Kombination mit den bereits genannten archäologischen Schätzen gibt es also nur allzu viele Vorteile, die mit einem Job in Athen einhergehen. Wenn du noch weitere Gründe brauchst, um dich für das Arbeiten in Athen zu entscheiden, schaue hier in unserem Blog vorbei.

Arbeiten in Athen

Arbeitsbedingungen in Athen

Die Arbeitsbedingungen in der Hauptstadt Athen sind freundlich und gemäßigt. Für gewöhnlich arbeitet man hier wie in Deutschland auch fünf Tage die Woche und von 9 Uhr morgens bis ca. 17 Uhr abends. Die Anzahl der Urlaubstage kann sich von Unternehmen zu Unternehmen unterscheiden, liegt aber bei einer 40-Stunden-Woche für gewöhnlich bei 20 Tagen im Jahr, zusätzlich gibt es 12 nationale Feiertage. Wer sich für ein Leben in Athen entscheidet, der hat also sicher genug Zeit, neben dem Arbeiten in Athen auch die Vorzüge der Stadt und eine gute Work-Life-Balance zu genießen!

Gehalt in Athen

Da die Lebenshaltungskosten in Athen sehr viel niedriger sind als in Deutschland, sind natürlich auch die Gehälter im Durchschnitt nicht so hoch. So liegt der Mindestlohn aktuell bei 650 Euro, das jährliche Durchschnittsgehalt in Griechenland bei 21.139 Euro. Da sich die Wirtschaft Athens jedoch in den letzten Jahren stark erholt hat, wird für die kommenden Jahre ein positiver Trend erwartet, der sich höchstwahrscheinlich auch auf die Gehälter auswirken wird. Das Gute ist zudem: Bei Experten und Spezialisten aus dem Ausland sieht die Bezahlung noch einmal weitaus freundlicher aus, oftmals verdienen diese mehr als die Griechen selbst. Auf was wartest du also noch? Bewirb dich jetzt für einen unserer Jobs in Athen!

Arbeiten in Athen als Deutscher, Österreicher oder Schweizer

In Griechenland für ein deutsches Unternehmen zu arbeiten, mag sich zunächst seltsam anhören, macht aber durchaus Sinn, wenn man die wirtschaftliche Stärke des deutschsprachigen Raums in Europa bedenkt.

Viele Unternehmen haben den Kundendienst ins Ausland verlagert, um Geld zu sparen und Steuern zu vermeiden. Obwohl die Löhne hier niedriger sind, sind auch die Lebenshaltungskosten niedriger. Anreize für eine solche Stelle sind unter anderem der Tapetenwechsel in ein neues Land, das Wetter und die Erfahrung selbst. Griechische Unternehmen, die mit deutschen Kunden oder anderen deutschen Unternehmen zusammenarbeiten, suchen häufig nach Muttersprachlern, die neben der Sprache auch mit der Kultur vertraut sind.

Gefragte Berufe in Athen für Deutsche

Wenn du deine Deutschkenntnisse im Beruf einsetzen möchtest, kannst du in Griechenland folgende Stellenangebote in Athen finden:

Kundenberater (Customer Service Agent)

Kundendienstmitarbeiter mit deutschen Sprachkenntnissen sind in Griechenland immer gefragt. Athen ist mittlerweile eine der Telesales-Drehscheiben, die große multinationale Unternehmen anziehen. Zusammen mit anderen Europäern beraten sie als Customer Service Specialist von Athen aus Kunden aus ganz Europa. Als deutscher Account Manager übernimmst du dann natürlich die deutschen Kunden.

Großkundenbetreuer (Key Account Manager)

Als Key Account Manager hast du einen eigenen Kundenstamm, den du per Telefon und E-Mail betreust. In den meisten Fällen ist dies eine Schnittstelle zu multinationalen Unternehmen, die auch Vertriebsmitarbeiter direkt vor Ort beim Kunden haben. Als Key Account Manager im Ausland übernimmst du jedoch meist die Lead-Generierung.

Technischer Berater (Technical Consultant)

Als klassischer Telesales-Job hilfst du dem Kunden bei technischen Fragen weiter. Aber keine Sorge! Um dem Kunden wirklich helfen zu können und im Technischen Support erfolgreich zu werden, wirst du natürlich erst vom Unternehmen geschult.

Personalberater / HR-Mitarbeiter

Wenn das Unternehmen viele deutschsprachige Mitarbeiter hat, macht es auch Sinn, einen deutschsprachigen HR-Mitarbeiter einzustellen, der neue deutsche Mitarbeiter sucht und vor Ort betreut.

Reservierungsmitarbeiter (Hotel und Touristenattraktionen)

Nicht jeder bucht seinen Griechenlandurlaub über das Internet. Viele Kunden rufen in einem deutschsprachigen Zentrum in Athen an. Oft kommunizieren deutsche Reisebüros auch direkt mit den Touristenzentren oder Hotels in Griechenland. Ein deutschsprachiger Mitarbeiter sorgt für eine reibungslose Kommunikation mit den deutschen Touristen.

Fachkraft

Wie in den meisten Ländern werden die typischen Fachkräfte im medizinischen oder IT-Bereich händeringend gesucht. Aber auch Handwerker mit einer guten Ausbildung und erster Berufserfahrung können in Griechenland eine Beschäftigung finden.

Doch nicht nur feste Stellen sind begehrt. Viele junge Menschen kommen auch nach Athen für ein Gap Year oder für einen Ferienjob für 3 Monate über den Sommer oder manchmal auch länger.

Arbeiten in Athen: Erfahrungen

Hier kannst du ein paar Erfahrungsberichte finden, über Menschen, die sich entschieden haben, nach Athen auszuwandern.

Arbeiten in Athen 2

Wohnen in Athen

Lebenshaltungskosten in Athen

Die Lebenshaltungskosten in der Metropole Athen sind allgemein günstiger als in vielen anderen europäischen Ländern. Allerdings sind einige Nahrungsmittel, wie zum Beispiel Getränke, deutlich über dem europäischen Durchschnitt. Obst und Gemüse sind aber günstiger.

In Athen braucht man rund 2.621,72 Euro, um den gleichen Lebensstandard aufrecht erhalten zu können, den man mit 3.700,00 Euro in Berlin haben könnte. Die Zahlen setzen voraus, dass man in den Städten mietet.

  • Die Verbraucherpreise in Athen sind ohne Miete 17 % und mit Miete 29 % niedriger als in der deutschen Hauptstadt Berlin
  • In Athen sind die Mietpreise um die 54 % niedriger als in Berlin
  • Die Preise für Restaurantbesuche in Athen sind 9 % niedriger als in Berlin
  • Die Preise in Athen für Lebensmittel sind 20 % niedriger als in Berlin
  • In Athen ist die lokale Kaufkraft um 54 % niedriger als in Berlin

Eine Unterkunft in Athen finden

Du interessierst dich fürs Arbeiten in Athen? Glück gehabt, denn die Lebenshaltungskosten in Athen sind verglichen mit den deutschen weitaus geringer. Deshalb findet man hier bereits für wenig Geld eine gute Unterkunft – die Mietpreise für ein voll möbliertes Apartment beginnen bei ca. 250 Euro im Monat. Natürlich kommt es auch hier wie in jeder anderen Stadt auch auf die Lage und das Viertel an. Wer im Unterhaltungsviertel oder in einem der schönen historischen Altbauten leben möchte, der muss natürlich für seine Unterkunft etwas tiefer in die Tasche greifen. Hier betragen die Kosten für ein möbliertes 1-Zimmer-Apartment um die 400 bis 700 Euro. Natürlich geben wir unseren Bewerbern aber immer den Tipp, dass ebenso die Möglichkeit besteht, sich mit anderen Leuten zusammen eine Wohnung zu suchen und so etwas Geld zu sparen. Unter folgenden Links kannst du nach Unterkünften in Athen suchen:

Wo wohnen in Athen

In Athen gibt es viele verschiedene Stadtviertel, die alle ihren eigenen Charme haben. Die Akropolis und andere Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe der meisten Touristenviertel. Es gibt jedoch auch einige Viertel, die weiter vom Zentrum entfernt sind und für dich als Wohnort gut geeignet sein können.

Psyri in Athen

Das Viertel Psyri liegt in der Nähe der Akropolis und anderer bedeutender Wahrzeichen Athens. Die Gegend ist nachts lebendig und hat viele Restaurants, Bars und Cafés. Im Psyri-Viertel von Athen gibt es zahlreiche Hotels, sodass Touristen es nicht weit zu den Sehenswürdigkeiten haben.

Plaka

In den Straßen von Plaka in Athen gibt es viele Shopping-Möglichkeiten. Plaka ist einer der beliebtesten Stadtteile. Zahlreiche Souvenirläden, Kunsthandwerk, griechische Süßigkeiten und Olivenöl gehören zu den angebotenen Waren. Diese Gegend ist relativ ruhig und ideal für Familien mit Kindern. Hier gibt es allerdings nicht viel für das Nachtleben zu bieten.

Monastiraki

Das Viertel Monastiraki liegt in der Nähe der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Athen. In Monastiraki kannst du einen der größten Märkte der Stadt entdecken und in den Straßen und Gassen findest du Geschäfte, Restaurants, Cafés und Bars. Da die Akropolis direkt vor Monastiraki liegt, kannst du dich hier auf den vielen Dachterrassenbars mit Blick auf die Akropolis entspannen.

Das Monastiraki-Viertel ist voller Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, aber auch voller aufdringlicher Verkäufer. Stell dich innerlich schon auf große Touristenmassen ein.

Wer hier wohnt muss sich schon an die lauten Geräusche gewöhnen können. Da hier viele Touristen sind und somit auch mehr Taschendiebe, ist diese Gegend auch nicht so sicher wie andere in Athen. Wenn du aber in der Nähe von Bars und Clubs leben möchtest, gibt es unzählige Möglichkeiten in Monastiraki. 

Syntagma

Der Syntagma-Bereich, insbesondere der Syntagma-Platz, ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Athen. Die Wachen wechseln jede Stunde vor Hunderten von Touristen. Dieser Platz ist eine der bekanntesten Gegenden in Athen und der Nationalgarten, der sich in der Nähe von Syntagma befindet, ist an schwülen Tagen eine willkommene Oase.

Kolonaki

Das Kolonaki-Viertel liegt in der Nähe des Lykavittos-Hügels und der Nationalgärten. Obwohl es nur ein bisschen weiter von den Touristenattraktionen entfernt ist, ist das Viertel viel ruhiger als Psyri und Plaka und somit angenehmer zu leben, wenn du nicht direkt im Trubel leben möchtest.

Freunde finden

In Griechenland, insbesondere in Athen, Thessaloniki und Kreta, wirst du Menschen vieler Nationalitäten antreffen. Auch an deinem neuen Arbeitsplatz wirst du wahrscheinlich Menschen deines Alters und deiner Herkunft mit ähnlichen Lebensgewohnheiten treffen. Wenn du Kontakt zu Menschen aus deinem Land suchst, die dir helfen oder mit denen du Erfahrungen austauschen kannst, sind die sozialen Medien ein hervorragender Ausgangspunkt.

Transport in Athen

Wer das Abenteuer vom Arbeiten in Athen wagt, dem stehen in der griechischen Stadt eine Vielzahl an öffentlichen Verkehrsmitteln zur Fortbewegung zur Verfügung: In Athen gibt es Busse, eine Metro und Straßenbahnen. Doch keine Angst – auch wenn du kein Griechisch sprichst, wirst du dich hier schnell ohne Probleme mit deinen Englischkenntnissen zurechtfinden.

Die Ticketautomaten lassen sich alle auf die englische Sprache umstellen und auch das hilfsbereite Personal spricht weitgehend Englisch. Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren für gewöhnlich zwischen 5 Uhr morgens und Mitternacht, danach haben Partygänger und Nachteulen die Möglichkeit mit dem Nachtbus nach Hause zu fahren.

Von Athen aus kommt man auch gut auf die griechischen Inseln, für einen Abstecher am Wochenende oder für eine längere Auszeit vom Stadtleben. Manche sind gut mit der Fähre zu erreichen, andere mit dem Flugzeug.

Essen in Athen

In Athen wimmelt es nur so von süßen Restaurants, gemütlichen Tavernen und hippen Bars. Wer typisch griechisches Essen liebt und sich für ein Leben in Athen entscheidet, der wird hier garantiert auf seine Kosten kommen. Doch auch Vegetarier kommen in Athen auf den richtigen Geschmack, denn im Restaurant kann man hier beispielsweise auch das berühmte griechische Moussaka, also Auberginen-Auflauf oder Favas (dicke Bohnen) bestellen. Und natürlich darf auch Tsatsiki zu beinahe jedem Essen nicht fehlen! In vielen Restaurants wird man außerdem mit Live-Musik unterhalten – was will man mehr?

Nachtleben und Ausgehen in Athen

Auch wenn es vielen bei dem Namen Athen vielleicht nicht sofort das Nachtleben, sondern eher die Historie der Stadt in den Sinn kommt, so werden doch vor allem Einheimische und Bewohner Athens bestätigen, dass die Stadt ein einzigartiges Nachtleben besitzt. In der Innenstadt wimmelt es nur so von Bars, Clubs, Diskotheken und Restaurants, die sich immer mehr füllen, je länger die Nacht voranschreitet. Wer sich also fürs Arbeiten in Athen entscheidet, dem wird es wohl nicht schwer fallen, einen Platz in einem der beliebten Lokale zu ergattern und an den Wochenenden unvergessliche Abende mit Freunden zu verbringen.

Arbeiten in Athen 3

Landschaft & Natur in Athen

Griechenlands Hauptstadt liegt nur fünf Kilometer von der Küste entfernt, was für alle mit einem Job in Athen bedeutet, dass sich Wochenendtrips ans Meer geradezu anbieten. Doch neben erholsamen Stränden bietet die Athen auch eine faszinierende Hügellandschaft, denn die Stadt wird von den folgenden Bergen umgeben: Hymettos, Pentelikon, Parnes und Ägaleos.

Was du in Athen nicht verpassen darfst!

Athen sprüht nur so vor historischen Bauwerken und erzählt an jeder Straßenecke förmlich von ihrer Geschichte. Wer sich für Kultur interessiert, für den ist Athen mit seinen vielen Museen definitiv ein Muss. Doch auch alte Ruinen und die berühmte Akropolis findet man hier. Vom Berg aus, auf dem die Akropolis liegt, kann man zudem die atemberaubende Aussicht auf die gesamte Stadt genießen. Athen ist außerdem umgeben von Meereslandschaften, Bergen und vielen kleinen Schlössern und Burgen, die erkundet werden können. Neben der Akropolis befindet sich auch das Nationalmuseum des Landes in Athen. Dieses lockt natürlich viele Touristen an, sollte aber auch von jedem einmal besucht werden, der sich für ein Leben in Athen entscheidet.

Gesundheitswesen in Athen

Der Standard des Gesundheitswesens in Griechenland kann im Allgemeinen als hoch bezeichnet werden, auch wenn sich die Bedingungen zwischen dem Festland und den kleineren Inseln etwas unterscheiden können. Gesundheitsdienstleister bestehen sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich. Wer sich für ein Leben in Athen entscheidet, der bekommt eine sogenannten AMKA-Nummer und eine griechischen Sozialversicherungskarte, mit der man ebenso wie die griechischen Staatsbürger auch den vollen Zugang zur staatlichen Gesundheitsversorgung erhält.

Visa und Reiseversicherung in Athen

Als EU-Bürger darfst du ganze 6 Monate in Griechenland bleiben, ohne dass du eine Aufenthaltsgenehmigung benötigst – zumindest wenn du einen Job in Athen hast. Für Touristen und Reisende beträgt die Aufenthaltsdauer aber auch drei Monate. Solltest du dich für ein Leben in Athen entscheiden und länger bleiben wollen, dann musst du eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Für gewöhnlich werden diese Formalien aber mit Hilfe des Arbeitgebers geklärt. Trotzdem solltest du hierfür einen gültigen Mietvertrag vorweisen können, um deinen Aufenthalt zu bestätigen. Du benötigst zudem einen Nachweis deiner letzten Gehaltsabrechnung. Solltest du einen unserer heiß begehrten Jobs in Athen ergattern, so sollte dies jedoch kein Problem für dich darstellen.

Sicherheit in Athen

Ebenso wie ganz Griechenland gilt Athen als sehr sichere Stadt. Du musst hier also keine Angst haben, wenn du dich alleine in der Stadt bewegst – eine gesunde Portion Vorsicht sollte jedoch immer geboten sein, vor allem vor Taschendieben, denn diese findet man wie in so vielen touristischen Großstädten oft auch hier.

Mehr Informationen über Athen