Leben und arbeiten in Serbien

Unsere aktuellsten jobs in Serbien

Wir haben leider keine Jobs gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen. Wenn du nach unten scrollst, findest du eine Auswahl der beliebtesten Stellenangeboten.

  Featured
  Featured
Arbeiten im ausland? Serbien wird als Urlaubsdestination immer noch unterschätzt, denn das Land erfüllt alle Voraussetzungen dafür, ein Ziel für immer mehr Abenteurer zu werden.

Vorteile vom leben und arbeiten in Serbien

Gelegen im Herzen des Balkans verfügt es über historische Metropolen, eine reiche Kultur sowie unberührte Landschaften, die sich über das ganze Land hinweg erstrecken. In seiner Freizeit hat man hier die Möglichkeit, sich am Nachmittag in einem der Thermalbäder etwas Entspannung zu gönnen, auf Entdeckungstour in den Weinregionen zu gehen oder in einem der wunderschönen Nationalparks zu wandern, Rad zu fahren oder zu raften.

Wer sich dazu entscheidet, für längere Zeit in Serbien zu bleiben, der wird auch den serbischen Geist der Einwohner kennen lernen, der leicht abfärbt. Unter anderem hat dieser sicher auch zur erheblichen Wirtschaftsentwicklung Serbiens beigetragen.

Unterkünfte in Serbien

Wenn man sich dazu entscheidet, an einen neuen Ort zu ziehen, ist man oftmals gut beraten, wenn man sich zu anfangs erst einmal ein Airbnb mietet. Auf diese Weise hat man genug Zeit, die Gegend zu erkunden und ein Viertel zu finden, das einem gefällt.

Die Lebenshaltungskosten in Serbien sind niedriger als in Deutschland, besonders in Bezug auf die Mieten. Somit zahlst du im Monat für eine Ein-Zimmer-Wohnung in der Innenstadt nur ca. 240€, außerhalb sind es im Durchschnitt gerade einmal 160€.

Leben und arbeiten in Serbien

Highlights in Serbien

Den Reiz der serbischen Hauptstadt Belgrad – auch die Weiße Stadt genannt – machen vor allem ihre Geschichte und ihr Nachtleben aus. Der Derdap Nationalpark ist nicht nur der größte in ganz Serbien, sondern bietet auch ein großes Spektrum an beeindruckenden Naturschauspielen wie die Schlucht des Eisernen Tors, die mittelalterliche Festung Golubac sowie eine vielfältige Tierwelt aus Bären, Luchsen, Adlern und noch vielen mehr…

Zu den bekanntesten Weinregionen in Serbien gehört unter anderem das im Osten liegende Negotin. Dort finden sich zahlreiche Weinkeller-Dörfer, die von ihren einzigartigen steinernen Weinkellern geprägt sind.

Was du noch wissen solltest

Konnten wir dich von Serbien überzeugen? Dann kannst du dich schon einmal über ein Einreisevisum informieren. Dieses kannst du bei einer serbischen Auslandsvertretung beantragen. Sobald du in Serbien ankommst, musst du dich innerhalb von 24 Stunden bei der Polizei dort registrieren lassen. Zudem musst du eine Steuer auf dein serbisches Einkommen zahlen – jedoch nur, wenn du entweder dauerhaft oder für mehr als 183 Tage in Serbien lebst.