Leben und arbeiten in Ghana

Unsere aktuellsten jobs in Ghana​

Wir haben leider keine Jobs gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen. Wenn du nach unten scrollst, findest du eine Auswahl der beliebtesten Stellenangeboten.

  Featured
  Featured
Ghana steckt voller Überraschungen! Man konnte dort in den letzten Jahren eine rasante positive Entwicklung beobachten. Das Klima im englischsprachigen Staat, ist tropisch und dessen Landschaften variieren von Savannen bis hin zu dichten Regenwäldern. Dank seiner geographischen Lage, sind dessen Böden relativ fruchtbar, deshalb gibt es hier sehr viel Landwirtschaft, aber entlang der Küste wird auch viel Fischerei betrieben.

Leben in Ghana

Aber das wichtigste Exportgut bleibt das Gold, was schon in der Vergangenheit eine wichtige Rolle gespielt hat.

Egal ob nun im ländlichen Norden oder im geschäftlichen Süden, du wirst merken, dass es sich, um eins der sichersten und interessantesten Ländern Afrikas handelt. Außerdem, ist die lebensfrohe Einstellung der Bewohner, dort, sehr ansteckend.

Auch wenn das Gehalt dort natürlich nicht so hoch, wie in Deutschland, ist, so schneidet es verglichen, zu dem seinen Nachbarländer, relativ gut ab.

Na, überzeugt? Wenn du Ghana für dein nächstes Abenteuer gewählt hast, musst du, vor deiner Abreise, ein Visum bei Ghanas Botschaft in Berlin beantragen. Dafür brauchst du unter anderem, einen gültigen Reisepass und einen Impfpass. Sobald man in Ghana arbeiten möchte braucht man dafür ebenfalls eine Erlaubnis. Den Work Permit, kannst du beim Ghana Immigration Service beantragen. Der Prozess erfordert leider viel Zeit und genauso viel Papierkram.

Freiwilligenarbeit in Ghana

Du kannst in Ghana in vielen Bereichen für einen positiven Beitrag sorgen.

Als Freiwilliger im medizinischen Bereich kannst du für mehr sauberer Wasser und medizinischer Grundversorgung, in den lokalen Krankenhäusern sorgen. Oder du bringst den Kindern dort bei der ihrer Bildung, indem du ihnen Englisch beibringst. Das wirst du höchstwahrscheinlich in sogenannten Freiluft-Klassenzimmern machen und musst wegen dem fehlenden Lernmaterial ein wenig Kreativität zeigen!

Eine sehr wichtige Aufgabe ist auch in einem Waisenhaus auszuhelfen.

Die Dauer dieser Programme können sehr unterschiedlich ausfallen, manche dauern nur ein paar Wochen während andere mehrere Monate lang sind. Wenn die Dauer weniger als 90 tage ist, braucht man kein Visum. Andernfalls stellt es trotzdem kein großes Problem da, denn das Visumverfahren in Ghana, gehört zu den einfachsten in ganz Afrika, außerdem wird man dich während diesem Unterstützen. Für mehr Infos kannst du hier mal reingucken: GoAbroad’s Ghanaian Embassy Directory.

Unterkünfte in Ghana

Wenn man an einen neuen Ort zieht, ist es manchmal eine gute Idee fürs Erste, zum Beispiel bei Airbnb, etwas zu mieten. Auf diese Weise, hat man genug Zeit die Gegend zu erkunden und ein Viertel das einem gefällt, zu finden.

Falls du für eine freiwillige Arbeit nach Ghana kommst, kannst du bei einer Gastfamilie unterkommen, bei der du Ghanas erstaunliche Gastfreundschaft kennenlernen wirst. Oder du kannst auch in einem (vorher überprüften) Hostel untergebracht werden.

Darüber hinaus gehören Ghanas Freiwilligenprogramme zu den preiswertesten. In den ca. 395$ hohen Gebühren sind oft Verpflegung, Unterkunft, Abholung und vieles mehr schon mit inbegriffen.

Was die Mietkosten für eine Wohnung in Ghana angehen, variieren diese sehr stark, zwischen denen in der Stadt und denen auf dem Land. Erstere kosten im Durchschnitt ca. 800€, während die in ländlichen Gegenden meistens nur um die 100€ kosten.

Highlights in Ghana

Kumasi ist die größte Stadt in Ghana und bietet ein ganz Reihe lokaler Attraktionen, um deinen Besuch unvergesslich zu machen. Dabei kommt man natürlich um den Kumasi Kejetia Markt nicht drum herum. Dieser ist nämlich der größte seiner Art in ganz Afrika!

Ein unvergessliches Erlebnis verspricht auch ein kleiner Ausflug auf dem Cape Coast Castle! Den dieses bietet, von seinen schneeweißen Mauern, einen wunderschönen Blick auf das Meer! Dieses verbergen jedoch auch eine dunkle Vergangenheit in sich, denn die Burg galt einst, als die wichtigste Sklavenhaltungs-Stätte der Welt.

Wer Ghanas Tierwelt und Natur näher kommen möchte, der sollte auf jeden Fall in den Mole Nationalpark gehen. Dort kannst du dich auf die Begegnung mit Elefanten, Warzenschweine, Paviane oder auch Antilopen freuen.