Leben und arbeiten in Costa Rica

Unsere aktuellsten Jobs in Costa Rica

Wir haben leider keine Jobs gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen. Wenn du nach unten scrollst, findest du eine Auswahl der beliebtesten Stellenangeboten.

  Featured
  Featured
Es ist kein Wunder, dass Costa Ricas Bewohner zu den glücklichsten Menschen der Welt gehören, denn die Lebensqualität dort ist tatsächlich die höchste in ganz Mittelamerika. Das liegt einerseits an der farbenfrohen Landschaft dort, mit beeindruckenden Wasserfällen und paradiesische Strände, mit wunderschönen Sonnenuntergängen. Beim wandern durch den dichten Regenwald und der besichtigung der Vulkane, fühlt man sich dann wie in einer anderen Welt.

Leben in Costa Rica

Und andererseits, hat sich Costa Rica, dank seiner fortschrittlichen Ansätzen zu einer nachhaltigen Wirtschaftskraft entwickelt, von der sich so manch einer eine Scheibe abschneiden könnte.

Die Ticos, sowie sich die Costa-Ricaner gerne selber nennen, leben nach ihrer ganz eigene Art und Weise. Sie packen alles viel entspannter und optimistischer an und bevorzugen das einfache Leben. Der gängige Begriff Pura Vida, ist wohl das beste Beispiel dafür. Es bedeutet soviel wie einfaches ode reines Leben. Und die Ticos verwenden sogar diesen Begriff, wenn Sie sich begrüßen oder verabschieden.

Auch das Gehalt spricht für das Land, den auch wenn es verglichen zu dem in Deutschland relativ niedrig ist, so ist es, nach dem von Panama das höchste in Mittelamerika. Dieses Gehalt musst du natürlich auch in Costa Rica versteuern. Das Steuersystem dort ist progressiv gestaltet und die Steuerstufen sind 12%, 24% und 36%. Zusätzlich zu diesen niedrigen Steuersätzen, muss man in Costa Rica nur das im Inland erwirtschaftete Einkommen versteuern. Was das Land praktisch zu einer Steueroase macht.

Na, überzeugt? Wenn du Costa Rica für dein nächstes Abenteuer gewählt hast, brauchst du für einen längeren Aufenthalt eine Genehmigung Residencia. Diese zu erhalten ist leider nicht sehr einfach und man muss viel Papierkram erledigen. Zum einen musst du verschiedene Angaben zu deiner Person und deiner Familie, einen Auszug aus dem Polizeiregister und deine Geburtsurkunde vorzeigen, sowie über einen gültigen Reisepass besitzen.

Außerdem müssen all diese Unterlagen auf Spanisch übersetzt werden und Costa Ricas Botschaft oder einem Konsulat in Deutschland beglaubigt werden.

Darüber hinaus muss man bestimmte Voraussetzung erfüllen, denn es gibt so genannte Studenten- Firmen und Flüchtlingsbewilligungen.

Freiwilligenarbeit in Costa Rica

Costa Rica, die reiche Küste, hat einiges zu bieten, sowie der Name de Landes bereits beweist. Dennoch herrscht dort noch heute eine starke Armut, daher ist jede freiwillige Hilfe dort herzlich willkommen. Und während du zur Entwicklung des Landes beitragen tust, arbeitest du gleichzeitig in einem der nachhaltigsten Länder der Welt.

Einen positiven Einfluss leistest du dort, indem du, zum Beispiel Costa Ricas biologische Vielfalt schützt. Du kannst dort nämlich die Wälder vor der Abholzung schützen, Tieren vor Wilderer oder die bedrohten Meeresschildkröten dort beschützen, indem du auf die Nester aufpasst. Vielleicht erlebst du sogar wie die Baby-Schildkröten schlüpfen und Ihren Weg ins Meer finden!

Du kannst auch andere Hilfsprogramme unterstützen, bei denen du zum Beispiel Kindern und Erwachsene jeder Altersgruppe Englisch und Mathe beibringen tust oder ihr Interesse für Kunst oder Sport förderst. Du kannst die Kinder auch nach der Schule betreuen oder in einem Waisenhaus aushelfen.

All diese Tätigkeiten, bieten dir außerdem die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, dein Spanisch zu verbessern und eine einzigartige Erfahrung zu machen.

Leben und arbeiten in Costa Rica

Unterkünfte in Costa Rica

Wenn man an einen neuen Ort zieht, ist es manchmal eine gute Idee fürs Erste, zum Beispiel bei Airbnb, etwas zu mieten. Auf diese Weise, hat man genug Zeit die Gegend zu erkunden und ein Viertel, das einem gefällt, zu finden.

Produkte wie Lebensmittel sind in Costa Rica, genauso teuer, wie in Deutschland, ausser die einheimische Produkte wie Obst und Gemüse. Dafür sind jedoch die Mietpreise günstiger. Vor Allem die der Wohnungen abseits von Städten wie San José oder Cartago. Im Durchschnitt kostet die Miete für eine Wohnung in der Stadt ca. 400€ im Monat und weiter außerhalb, senkt sich der Mietpreis um ungefähr 100€.

Vielleicht findest du schon auf einer der folgenden Seiten, mit etwas Glück, dein neues Zuhause:

Highlights in Costa Rica

San José ist nicht nur Costa Ricas größte Stadt, denn sie wird auch als die Kulturhauptstadt des Landes angesehen. In der Stadt wohnen die meisten Ticos, daher findet man dort eine wilde Mischung aus Studenten, Künstler und Politiker. Durch die simplen Betongebäude dort, kann man zwar nicht behaupten, dass es die schönste Stadt Mittelamerikas ist. Desto mehr man jedoch in das Stadtinnere taucht, entdeckt man die wahre Schönheit der Stadt. Denn dort findet man historische Viertel aus der Kolonialzeit, mit eleganten Gebäuden und grünen Parkanlagen.

Wer die Museen dort besichtigt, kann dort auch viele Schätze aus Gold und Jade bewundern.

Ganz in der Nähe der Stadt kannst du zum Beispiel auch eine Schmetterlings- oder Kaffeefarm besichtigen.

Durch die vielen Vulkane in Costa Rica, ist es kein wunder dass es dort ebenso viele Thermalquellen gibt. Während man ein paar gratis genießen kann, wurden andere aufgehübscht und bieten mehr Luxus. Wie zum Beispiel, die Tabacón Quelle. Diese bietet Ihren Besuchern eine paradiesische und nahezu etwas kitschige Kulisse mit Wasserfällen und allem Drum und Dran.

Eine grosse Fläche des Landes besteht aus Wäldern, doch diese machen auch den Charm des Landes aus. Durch den Nebelwald Monteverde, zum Beispiel, zieht sich immer eine geheimnisvolle Nebelschwade und die einzigartige Kulisse die sich dahinter verbirgt besteht aus moosbedeckten Lianen und kleinen Flüssen die sich um die mächtigen Bäume schlängeln.