Leben und Arbeiten in Barcelona

Offene Stellen in Barcelona & Spanien

  Featured
  Featured
  Featured

Barcelona ist nach Madrid die zweitgrößte Stadt Spaniens und die Hauptstadt von Katalonien. Sie liegt am Mittelmeer und befindet sich ca. 120 Kilometer südlich von den Pyrenäen. Mit ihren 1,6 Millionen Einwohnern gehört sie zu den am dichtesten besiedelten Gemeinden Europas. Zudem ist Barcelona auch ein extrem beliebtes Ziel für viele Touristen, da es sich besonders gut für einen Städtetrip eignet. Kein Wunder also, dass sich viele Expats, die nach einem Abenteuer im Ausland suchen, sich fürs Leben in Barcelona entscheiden, denn hier trifft alljährlich gutes Wetter auf ein rundum gelassenes Lebensgefühl.

Arbeiten in Barcelona

Arbeitsbedingungen in Barcelona

Sich fürs Arbeiten in Barcelona zu entscheiden lohnt sich! In Spanien herrscht generell eine sehr hohe Lebensqualität – auch wenn die Arbeit wichtig ist, steht Leben und Genießen an erster Stelle. Da es vor allem im Sommer sehr heiß ist, machen viele Spanier zwischen 14:00 und 18:00 Uhr eine lange Mittagspause, die so genannte “siesta”. Dafür wird dann aber auch bis abends um 21 Uhr gearbeitet. Zum Glück bieten die Jobs in Barcelona, die wir anbieten, regelmäßige Arbeitszeiten von 9 Uhr morgens bis 17:00 Uhr am Abend. So bleibt noch genug Zeit, das entspannte Lebensgefühl der Spanier aufzusaugen und mit den neuen Arbeitskollegen Sangria oder Cocktails schlürfen zu gehen. Du wirst feststellen – man nimmt das Leben hier einfach etwas leichter.

Arbeiten in Barcelona: Gehalt

Das Durchschnittsgehalt in Spanien betrug 2022 ungefähr 2.075 Euro brutto im Monat. Die Weltwirtschaftskrise im Jahr 2008 hatte das Land damals schwer getroffen und die Durchschnittsgehälter waren gesunken, blieben dann jedoch seit 2013 auf einem stagnierenden Level und stiegen zum Jahr 2018 sogar etwas an. In Katalonien liegt der Durchschnittswert ebenso wie in der Region Madrid und im Baskenland sogar noch etwas über dem allgemeinen Durchschnitt. Dir einen Job in Barcelona zu suchen wird sich für dich also garantiert lohnen!

Arbeiten in Barcelona: Einkommensteuer

Wer sich 183 Tage oder länger im Jahr in Spanien aufhält, ist verpflichtet, sein gesamtes Einkommen in Spanien zu versteuern. Dazu gehören auch Zinszahlungen aus dem Ausland und alle anderen ausländischen Einkünfte.

Bei der Lohnberechnung zieht der Arbeitgeber vom Bruttolohn einen auf die individuellen Verhältnisse des Arbeitnehmers zugeschnittenen Betrag ab und übermittelt ihn an das Finanzamt. Die Höhe des Abzugs hängt von den persönlichen Verhältnissen des Arbeitnehmers ab – wie viele Kinder er hat, seinen Familienstand, den Grad seiner Beeinträchtigung und ähnliches. Einkünfte bis zu 22.000,- EUR von einem einzigen Arbeitgeber müssen nicht an das Finanzamt gemeldet werden, ebenso wenig wie Einkünfte von mehreren Arbeitgebern bis zu 14.000,- EUR.

Arbeit in Barcelona finden: Welche Berufe sind gefragt?

Barcelona ist eine der wohlhabendsten Regionen Südeuropas. In den letzten 15 Jahren haben immer mehr multinationale Unternehmen Katalonien als Standort für ihre neuen Niederlassungen gewählt und bieten zwei Arten von zentralisierten Dienstleistungen an.

Die erste Art besteht aus Abteilungen, die Teil der Wertschöpfungskette eines Unternehmens sind, wie Finanzen, IT und Vermögensverwaltung. Die zweite Art besteht aus Kundendienstleistungen für internationale Kunden. Einige der größten Arbeitgeber sind der Telekommunikationskonzern Telefónica, der Versicherer Mapfre und das Bekleidungsunternehmen Inditex (Zara). Es gibt gute Beschäftigungsmöglichkeiten für:

  • technische und kaufmännische Verkäufer
  • IT-Spezialisten
  • Ingenieure
  • Naturwissenschaftler
Es können viele offene Stellen im Tourismus, in der Autoindustrie, in der Landwirtschaft und in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie gefunden werden.

Bewerbungen in Barcelona

Wenn du dich um eine Stelle bewirbst, sind Unterlagen wie ein Anschreiben und ein Lebenslauf erforderlich, genau wie in Deutschland. Der Lebenslauf sollte Informationen zu deiner Person, deinem Bildungshintergrund, deiner Berufserfahrung, deinen Sprachkenntnissen, deinen Hobbys und deinen eventuellen Referenzen enthalten. Ein spanisches Arbeitszeugnis ist vorzuziehen, um deine Chancen auf eine Stelle zu erhöhen, aber du kannst deine Zeugnisse auch während des Vorstellungsgesprächs vorlegen.

Dresscode am spanischen Arbeitsplatz

In spanischen Unternehmen gilt eine formelle Kleiderordnung, die mit der in anderen europäischen Ländern vergleichbar ist. Sowohl von Männern als auch von Frauen wird erwartet, dass sie sich konservativ und in dunkleren Farbtönen kleiden. Startups sind in dieser Hinsicht jedoch eher entspannter.

Arbeiten in Barcelona als Deutscher, Österreicher oder Schweizer

Als EU-Bürger benötigst du fürs Leben in Barcelona lediglich deinen Lichtbildausweis oder Reisepass. Wenn du in Spanien arbeitest, wird dir automatisch ein Beitrag deines Gehalts für die allgemein zugängliche Krankenversicherung abgezogen. Wer übers Arbeiten in Barcelona nachdenkt, muss sich hierum also keine Sorgen machen.

Arbeiten in Barcelona ohne Spanischkenntnisse

Expats, die in Spanien leben, genießen die Gastfreundschaft der Einheimischen. Um sie wirklich kennen zu lernen, ist es unerlässlich, Spanisch zu lernen. Wenn du nach internationalen Jobs in Spanien suchst oder für ein deutsches Unternehmen arbeiten möchtest, wirst du dich am Arbeitsplatz wahrscheinlich zumindest auf Englisch verständigen können müssen. Außerhalb des Büros kann es eine Herausforderung sein, viele englischsprachige Einheimische zu finden. Daher ist es eine gute Idee, dich mit der spanischen Sprache vertraut zu machen, bevor du ins Ausland gehst.

Außer Spanisch wird in Barcelona auch Katalanisch gesprochen. Viele Einheimische sprechen auch lieber Katalanisch als Spanisch, weshalb es für dich auch hilfreich sein kann, dir ein paar Grundkenntnisse davon anzueignen.

Arbeiten in Barcelona: Tipps

Um deinen Traumjob in Barcelona zu finden, schaue einfach bei unseren aktuellen Stellen in Barcelona und Spanien nach.

Arbeiten in Barcelona

Wohnen in Barcelona

Vorteile des Lebens und Arbeitens in Barcelona

Das Lebensgefühl in Barcelona ist nahezu einzigartig – die Menschen sind entspannt, freundlich, offenherzig und genießen selbst gerne die Vorzüge des Lebens in Barcelona. Die Spanier sind sehr soziale Menschen und verbringen viel Zeit draußen – hier trinkt man gerne mal einen guten Kaffee oder ein Bier mit Freunden in der Sonne! Auch du kannst Teil von diesem spanischen Traum sein und die Vorzüge Barcelonas am eigenen Leibe spüren, wenn du dich fürs Leben und Arbeiten in Barcelona entscheidest!

Zudem ist Barcelona eine bei Expats besonders beliebte Stadt. Auch viele Deutsche kommen jedes Jahr hierher, um sich am Arbeiten in Barcelona zu versuchen oder dort zu studieren und Auslandserfahrung zu sammeln. Dir wird es also nicht schwer fallen, schnell Anschluss zu finden – egal ob mit deutschen oder Expats anderer Nationalitäten – denn in Barcelona ist jeder willkommen!

Hier findest du außerdem 5 Tipps für Newbies in Barcelona, um die Eingewöhnung für dich leichter zu machen.

Eine Unterkunft in Barcelona finden

Wer einen Job in Barcelona ergattert, der muss sich natürlich auch um eine Unterkunft kümmern. Preislich muss man für ein Zimmer in einem Apartment mit mehreren Personen ungefähr mit einer Miete von 400 bis 600 Euro rechnen. Wer sich keine Wohnung teilen und lieber alleine leben möchte, der wird etwas tiefer in die Tasche greifen und ca. 800 Euro oder mehr bezahlen müssen. Oftmals kann eine gemeinsame Wohnung jedoch eine gute Möglichkeit sein, um auf Anhieb neue Leute kennenzulernen und so schneller Anschluss zu finden. Apartments und WG-Zimmer findet man oft auf Facebook – hier gibt es viele Gruppen wie beispielsweise “Deutsche in Barcelona”, wo oft auch nach neuen Mietern und Mitbewohnern gesucht wird.

Du kannst auch auf folgenden Website gucken, ob du dort deine neue Traumwohnung findest:

Transport in Barcelona

In Barcelona muss sich wirklich niemand Sorgen darum machen, wie er am besten von A nach B kommt, denn die Stadt verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur. Für kürzere Strecken findet man so gut wie überall eine Bushaltestelle, zudem kann man auch das gut ausgebaute Underground-Netzwerk zur Fortbewegung nutzen. Und sogar eine Straßenbahn gibt es in Barcelona! Tipp: Barcelona ist unter anderem auch sehr gut mit dem Fahrrad zu befahren! Wer sich also das Geld für Bus und Bahn sparen und gleichzeitig aktiv bleiben möchte, der sollte es definitiv in Erwägung ziehen, sich ein Bike zuzulegen.

Essen in Barcelona

Wenn Barcelona eins gut kann, dann ist es seine Bewohner und Besucher mit den besten Köstlichkeiten zu verwöhnen! Da Barcelona eine international beliebte Stadt mit vielen Touristen aus der ganzen Welt ist, findet man hier jede erdenkliche Küche und etwas für jeden Geschmack. Wer sich zumindest für eine Zeit lang für ein Leben in Barcelona entscheidet, der sollte natürlich vor allem die traditionelle spanische Küche voll auskosten. Besonders beliebt in Barcelona sind die berühmten Tapas, die man hier für einen guten Preis in den vielen Tapas-Bars der Stadt genießen kann. Zudem sind die Preise fürs Essen und Trinken außer Haus sehr freundlich: Für einen Kaffee bezahlt man hier rund 1,30 € – 2,50 €, für einen Liter Bier aus dem Supermarkt ca. 1,20 € und auch für ein Glas Bier an der Bar nur 2,50 €. Bei den Lebensmittelpreisen im Supermarkt kann man sich ungefähr an den deutschen Preisen orientieren.
Arbeiten in Barcelona 2

Nachtleben und Ausgehen in Barcelona

Nicht nur das Essen in Barcelona lässt das Herz eines jeden Feinschmeckers höher schlagen – auch die Drinks sind köstlich und machen Lust auf das spanische Nachtleben. Kein Wunder also, dass viele junge Abenteurer ein Leben in Barcelona dem im grauen Deutschland vorziehen – Wer würde nicht gerne nach einem Arbeitstag Sangria und Cocktails am Stadtstrand schlürfen und dann ins pulsierende Nachtleben von Barcelona eintauchen? Mit unseren Jobs in Barcelona ist all das auch für dich möglich – wage den Schritt und mache deinen Traum wahr! Na, schon Lust aufs Arbeiten in Barcelona bekommen?

Landschaft und Natur in Barcelona

Die Küstenregion rund um Barcelona ist einfach traumhaft und dient als idealer Rückzugsort, wenn man sich einmal vom hektischen Stadtleben erholen möchte. Die vielen malerischen Küstenorte und Fischerdörfchen sind optimal, um dort ein paar freie Urlaubstage zu verbringen. Es warten endlose weiße Sandstrände und versteckte romantische Buchten auf all diejenigen, die sich für einen Job in Barcelona entscheiden.


Aber selbst wenn das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, gibt es in Barcelona so einiges zu tun. Finde hier die besten Ausflugsideen in Barcelona bei schlechtem Wetter!

Was du in Barcelona nicht verpassen darfst!

Eines der besten Dinge am Leben in Barcelona ist, dass zahlreiche Sehenswürdigkeiten dich keinen einzigen Cent kosten! So kannst du die Kultur der Stadt ganz umsonst kennenlernen und dein Geld gleichzeitig für leckeres Essen und Partynächte sparen! Die Top 5 der kostenlosen Sehenswürdigkeiten sind: der Triumphbogen, der Stadtstrand Barceloneta, der Markt “La Boqueria”, das Picasso Museum und natürlich die berühmte Sagrada Familia!

Fun Fact: Wusstest du schon, dass die Sagrada Familia, seitdem ihr Bau 1882 begonnen wurde, nie fertiggestellt werden konnte? Vor der Coronapandemie sollte der offizielle Termin Angaben zufolge 2026 stattfinden, zum 100. Todestag von Gaudi. Die Fertigstellung wird nun allerdings auf ein späteres Datum verschoben werden müssen.

Tipp: Am jeweils ersten Sonntag des Monats ist der Eintritt ins Picasso Museum frei!

Arbeiten in Barcelona 4

Gesundheitswesen in Barcelona

Wer sich fürs Leben und Arbeiten in Barcelona entscheidet, der erhält auch Zugang zum allgemeinen Gesundheitssystem. Dies gilt allerdings nur für Hausarztbesuche, eine Überweisung zum Facharzt kann oftmals einige Zeit in Anspruch nehmen und für Dinge wie Zahnarztbesuche muss eine private Versicherung abgeschlossen werden.

Sicherheit in Barcelona

Barcelona gilt als sichere Stadt, man muss keine Angst haben, wenn man sich nachts draußen bewegt. Gewarnt sollte man allerdings sein vor Taschendieben. Wer keine böse Überraschung erleben möchte, der sollte also vor allem in den öffentlichen Verkehrsmitteln und überall, wo sich große Menschenansammlungen bilden, lieber gut auf seine Habseligkeiten aufpassen – ebenso wie man dies in jeder anderen Großstadt eben auch tun sollte.

Mehr Informationen über Barcelona

Falls du noch mehr Gründe brauchst, um nach Barcelona oder Spanien auszuwandern, dann verpasse nicht diese Fun Facts über Spanien!